Herr Professor schafft das Triple…

by Weissgarnix on 17. November 2017

Ich habe keinen blassen Schimmer, was der Leipziger Jura Prof da in der FAZ über die Afrikaner zum Besten gibt, denn ich habe den Artikel noch nicht gelesen. Ich kann mir allerdings denken, was da steht.

Wie auch immer, die FAZ Leserschaft scheint sich sehr für seine gelehrigen Worte zu erwärmen, denn Herr Professor schafft, wovon Gardiola und Ancelotti nicht mal träumen durften…

Bildschirmfoto 2017-11-17 um 19.43.00

 

{ 385 comments… read them below or add one }

Linus November 19, 2017 um 10:45

Drei!
So, weg mit dem alten Müll und neue Seite. Das wäre geschafft!

Linus November 19, 2017 um 10:46

Ok – noch einer

ruby November 19, 2017 um 10:52
QuestionMark November 19, 2017 um 10:54

Ist ja wirklich schön, dass unsere Antifa hier wieder gegen die Meinungsfreiheit hetzt und da zumindest engagiert für mehr Gedankenkontrolle eintritt.
Was ist eigentlich mit dem Fall weiter oben? In dem ein Obdachloser von einem Ausländer erschlagen worden ist und dann lediglich 1 Jahr auf Bewährung erhalten hat?
Wo war da unsere Antifa? Wo sind unsere Helden der Zivilcourage? Bei verfassungsfeindlichen Gesetzen (NetzDG) hat man von denen nur schweigende Zustimmung wahrgenommen.
Ihr seid immer dann Helden, wenn es darum geht die Einheimischen zu bekämpfen. Ihr seid Lumpen die den eigenen Leuten bei jeder Gelegenheit in den Rücken fallen. Dazu instrumentalisiert ihr unter anderem die Ausländer.
Ihr steht nicht auf dem Boden der Verfassung. Eure Gesinnung ist sowohl verfassungsfeindlich als auch antidemokratisch.
Ihr vertretet die Interessen einer kleinen reichen Oberschicht und die Interessen von kriminellen Ausländern.

enrico November 19, 2017 um 10:54

Das hier ist auch „freie Meinungsäußerung“?
„Geh verrecken
Du bist ein Drecksarschloch“

Ja, auch das ist freie Meinungsäußerung. Nervt vielleicht, kann man aber damit leben. Man darf nicht vergessen, dass das (verbal) Be-Leidigen im Beleidigten selbst erzeugt wird. Erkenne dies und du bist frei und unangreifbar.

“”””Leute, die dieser Auffassung sind, müssen ertragen sie nur im privaten Raum machen zu können. “””

Wer bestimmt darüber? Die Meinungspolizei? Der Zentralrat der Gutmenschen?
—————————–
Findest du den Preis für das Denunzieren etwa richtig?

QuestionMark November 19, 2017 um 10:59

@enrico November 19, 2017 um 10:54
“Findest du den Preis für das Denunzieren etwa richtig?”
Danke, genau das ist die richtige Frage zum Thema. Wie heißt es so schön: „Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant“.

gelegentlich November 19, 2017 um 11:03

@ Linus
Das wird man leider so nicht aussitzen können.
Aber für eine sinnvollere Beschäftigung am Sonntag:
http://educateinspirechange.org/alternative-news/dont-believe-conspiracies-58-admitted-false-flag-attacks/
Und eine glänzende Auseinandersetzung mit dem Thema FakeNews:
http://www.moonofalabama.org/2017/11/is-satire-fakenews-how-fact-checkers-peddle-snake-oil-.html#more

ruby November 19, 2017 um 11:12

Also mit dem Anti…system wird es nicht weitergehen.
Für etwas besseres als Demokratievernichter und Luftmoneyversteher sehe ich kein passendes Personal – also weiter mit den Crapregierenden?
Nee, darauf habe ich kein Bock mehr.
Die können sich ihre Pissbecken selber sauber machen, so richtig mit Klorixselberkaufen und Putzlappenentsorgung, damit alles wieder clean ist und die Politelite die Nationalhymne im TV trällern kann.
Dieser Trash der heute präsentiert werden wird hat kein Pubklikum verdient. Die können nachhause gehen!
Eine Rettung wie 2009 wird es nicht geben, weil das nix mehr ist was zu retten wäre – Luft, Junk nichts mehr.
Virtual Wealth safes virtual Wealth!

QuestionMark November 19, 2017 um 11:13

zur Denunziation:
Im ethischen Sinn wird allgemein von Denunziation gesprochen, wenn in einem nicht freiheitlichen System Menschen auf aggressive Weise bei staatlichen Vollzugsbehörden angeschuldigt werden, obwohl dem Anzeigenden klar sein muss, dass er sie damit der Gefahr der politisch motivierten Verfolgung aussetzt (siehe auch Heimtückegesetz).

gelegentlich November 19, 2017 um 11:18

@ QuestionMark
„Danke, genau das ist die richtige Frage zum Thema. Wie heißt es so schön: „Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant“.“
Ich würde den Lügner gleichberechtigt neben den Lump stellen. Denn es ist eine Lüge: das Mädchen hat nicht denunziert. Sie hat dagegen gehalten, ist ja wohl unstrittig, und wurde von diesen Leuten dann gemobbt.
@ enrico
„Wer bestimmt darüber? Die Meinungspolizei? Der Zentralrat der Gutmenschen?
—————————–
Findest du den Preis für das Denunzieren etwa richtig?“
Wer bestimmt darüber? Die Gesetze, die Gerichte.
Von Ihnen, Ihrem Charakter und Ihrer Intelligenz halte ich wenig. Dieses Beispiel zeigt es ja erneut: obwohl Sie es besser wissen müßten unterstützen Sie den Mob.
Nein, ich hätte das nicht durch einen Preis in der Öffentlichkeit hochgehängt. Iniativen, die sich dort gegen den rechten Mob wenden, zu unterstützen hätte ich besser gefunden. Denn ihr Verhalten war offenbar auch für dieses Mädchen das letzte Mittel.

Goodnight November 19, 2017 um 11:19

Jetzt mal wieder zu wichtigen Themen:

Jürgen Tritten und Alexander Dobrindt sind gerade die beiden wichtigsten Politiker in Deutschland, denn sie entscheiden über das Zustandekommen der Jamaica Koalition.

Lindner ist, wie erwartet, ohne Inhalte und daher nur Schilf, der sich anpasst um einen Platz auf dem Ministersessel zu bekommen.
Hat hier jemand geglaubt die FDP hätte ihren wahren Charakter verloren? Ja, haben einige wirklich geglaubt.
Welchen Charakter?… könnte man fragen…

Die offiziellen Grünen-Vorsitzenden Özdemier und KGE sind nur das, was man sieht: Nett. Papa Trittin sagt ihnen was zu tun ist.

Die CDU wurde von Merkel enteiert, und ohne Merkel ist da dann auch nix, wobei Merkel selbst ja auch kein Inhalte liefern kann, folglich ist am Ende nur Anpassung an die Inhalte der Grünen und der FDP.

Da die FDP keine Inhalte besitzt, ist da keine Anpassung nötig und daher konzentriert sich alles auf die Grünen, deren Inhalte von Trittin vorgegeben werden.

Tritten wäre also de facto jetzt schon Kanzler, wenn da nicht noch Herr Dobrindt rumlaufen würden, der sinnbildlich der letzte vorhandene Hoden der CSU ist, und der Machtübernahme von Tritten im Wege steht.

Sollte die CSU bei den Flüchtlingen gegenüber Trittin einknicken, dann ist die CSU tot. Dann wird sie nächstes Jahr auf 30% in der Heimat abrutschen.

Dann ist der Weg frei für die AFD.

Ich bin mir nicht sicher was ich gerade präferiere.

Ein Schattenkanzler Trittin würde viele Sachen beschleunigen.

Und wie mein alter Prof immer sagte:
Marode Mauern sollte man einstürzen.

enrico November 19, 2017 um 11:22

@Linus
“”””Diesen Dialog kann man sofort, dohne Ansehen der beteiligten Personen, direkt in die Tonne kloppen. “Die Deutschen” braucht man dazu nicht zu bemühen. Leutz, vor dem Posten bitte Hirn einschalten.”””

Hast ja recht. Als Freimanne, der aus Freimannien kommt, ärgert man eben gerne ein bisschen die Deutschen, die regen sich immer so schön auf. Ist wie Klingelputzen… Sollte man nicht machen. .. yo se

QuestionMark November 19, 2017 um 11:25

@gelegentlich November 19, 2017 um 11:18
Selbstverständlich hat sie denunziert. Sie hat sich als Anstandswauwau aufgespielt um auf sich aufmerksam machen zu können. Und dann hat sie auch noch abkassiert.
Echte Zivilcourage sieht heute anders aus: Da tut man eben etwas gegen das vorherrschende Unrecht (beispielsweise die verfassungsfeindliche antidemokratische Politik) und riskiert damit etwas für eine gute Sache.
Das Mädel hat sich aber nur den Herrschenden angebiedert. Und dafür einige lächerliche pubertäre Aussagen von Jugendlichen als Vorwand genutzt.

enrico November 19, 2017 um 11:25

“”””obwohl Sie es besser wissen müßten unterstützen Sie den Mob.”””

ah…er hat Angst vor dem Mob, na so was….

QuestionMark November 19, 2017 um 11:26

@enrico November 19, 2017 um 11:25
Der Mob ist doch heute die Antifa. Die tritt längst als Gesinnungs-Gestapo hierzulande auf.

QuestionMark November 19, 2017 um 11:28

@Goodnight November 19, 2017 um 11:19
Ist das echt noch ne Diskussion? Es wird wieder eine Regierung gegen das Volk geben. Die Zusammensetzung spielt doch ohnehin keine Rolle mehr. Hauptsache der Führer Merkel wird bedient.

ruby November 19, 2017 um 11:34

Der @Morph erklärt gleich, warum es keine alternative Fähigkeit in uns selber schafft das System und die Akteuere zu verbessern.
Wohlan Kameraden, zerfleischt euch in der singulären Trivialität.

Goodnight November 19, 2017 um 11:38

Wollen wir uns jetzt wirklich darüber unterhalten, warum Kinder die Nerven verlieren, in dieser Welt?

Sollten wir uns nicht eher darüber unterhalten, warum die Erwachsenen in Berlin ihre Aufgaben nicht erfüllen? Die Aufgabe, dafür zu sorgen, dass Kinder nicht die nerven verlieren.

enrico November 19, 2017 um 11:41

“””Wer bestimmt darüber? Die Gesetze, die Gerichte.””””
aha, also die, die nichts dagegen haben, dass sich Deutschland an völkerrechtswidrigen Kriegen beteiligt und gnadenlos Menschen tötet?
Die nichts dagegen haben, wenn die Regierung gegen geltendes Recht handelt? Na super, dann sind die Gartenzwerge ja gut aufgehoben…

QuestionMark November 19, 2017 um 11:43

@Goodnight November 19, 2017 um 11:38
Natürlich kann man sich darüber unterhalten. Nur, das Ergebnis steht doch schon fest: Hauptsache Merkel bleibt Führer. Der Rest sind Fußnoten.

QuestionMark November 19, 2017 um 11:45

@enrico November 19, 2017 um 11:41
Und außerdem möchte man die Gerichte überhaupt nicht mehr entscheiden lassen. Man vernichtet die Existenzen zwischenzeitlich massenmedial per Hetzpropaganda via MSM. Der Weg über die Gerichte scheint den NeoFaschisten von der Pseudo-Antifa schlicht zu langwierig zu sein.

enrico November 19, 2017 um 11:45

“””Sollten wir uns nicht eher darüber unterhalten, warum die Erwachsenen in Berlin ihre Aufgaben nicht erfüllen? Die Aufgabe, dafür zu sorgen, dass Kinder nicht die nerven verlieren.””””

Die “Erwachsenen in Berlin” wollen, dass Kinder die Nerven verlieren.
Aber warum wollen sie das? Weil sie die selben Substanzen zu sich nehmen wie Herr @gelegentlich? Denkbar.

gelegentlich November 19, 2017 um 11:46

@ QuestionMark November 19, 2017 um 11:25
Nein, sie hat zuerst intern sich gegen diese Leute gewandt. Schule ist öffentlicher Raum. Da ist sie davor geschützt diese volksverhetzende Sch… hören zu müssen. Ihre Bewertungen sind Unterstellungen, Ihre eigene Erfindung. Als sie dann von diesen Leuten gemobbt wurde hat sie sich an Dritte gewandt, erst dann. Das ist kein Denunzieren, denn sie hatte vorher denen die Chance gegeben sich einzuschränken und ihren Müll nur zuhause auszukotzen. – Das mit einem Preis zu ehren hale ich für unklug. Denn in diesem Umfeld wimmelt es offenbar von höchstgradig unintelligenten Menschen. Die Gefahr ist groß dass diese Dumpfbacken sich nicht um die Einzelheiten des Falls kümmern und das als Aufforderung zum Denunzieren verstehen könnten. Die Rechten, feige wie sie sind, machen ja fast nichts anderes. Natürlich kann es auch linke Denunzianten geben. In meinem nicht so kurzen Leben habe ich halte nur rechte erlebt, so viele, dass Denunzieren für mich einen klar rechten Geschmack hat. Paßt zu dieser Denke.

gelegentlich November 19, 2017 um 11:47

@ enrico November 19, 2017 um 11:45
„Aber warum wollen sie das? Weil sie die selben Substanzen zu sich nehmen wie Herr @gelegentlich? Denkbar.“
Sie haben es eilig. Denunziant, widerlicher.

Goodnight November 19, 2017 um 11:54

Ich versteht nicht.

Wer Kinder nicht mehr führen kann, der ist selber Kind.

Euch fehlt der Kompass, Ihr wisst selbst nicht wohin ihr laufen sollt und könnt daher keine Entscheidung treffen, nicht für Euch, nicht für Kinder.

Erbärmlich,

QuestionMark November 19, 2017 um 11:54

@gelegentlich November 19, 2017 um 11:46
Sie hat pubertäre Handynachrichten und pubertäres Getue instrumentalisiert um sich wichtig zu machen. Solche Leutz bezeichnet man gewöhnlich in so einem Umfeld als “Petze”. Nur Gesindel geht in so einem Fall zu Papa.

Wir haben hier im Land aber tatsächlich wirklich dramatische Fälle von Ausländerkriminalität. Ich habe den Fall des erschlagenen Obdachlosen weiter oben erwähnt. Die Ausländer prahlen mit ihren Taten in der Öffentlichkeit noch und erhalten dann einjährige Bewährungsstrafen von den Gerichten. Wo sind da die Zivilcouragierten?

enrico November 19, 2017 um 11:56

“”””Sie haben es eilig. Denunziant, widerlicher.”””””
???

Goodnight November 19, 2017 um 11:58

Wer Kinder als Denunzianten und/oder als feige Rechte tituliert, der ist nicht in der Lage seine Funktion zu erfüllen.

Sei es als Erwachsener, als Eltern oder als Lehrer.

Der ist überfordert.

Der sollte sich schämen und erwachsen werden.

Und jetzt bitte ich darum, dass man sich zusammenreißt und sich wie Erwachsene verhält, falls das hier noch möglich ist.

QuestionMark November 19, 2017 um 11:58

Die SPD hat zwischenzeitlich schon neue “Ware” für den Massenimport ausgemacht

Gabriel bei Rohingya-Flüchtlingen
http://www.spiegel.de/politik/ausland/sigmar-gabriel-besucht-rohingya-fluechtlinge-in-bangladesch-a-1179018.html
Es ist die “am schnellsten wachsenden Flüchtlingskatastrophe weltweit”, sagt das UNHCR: Hunderttausende Rohingya leben in einem Lager in Bangladesch. Außenminister Gabriel verspricht Hilfe.

enrico November 19, 2017 um 12:00

“””Euch fehlt der Kompass, Ihr wisst selbst nicht wohin ihr laufen sollt und könnt daher keine Entscheidung treffen, nicht für Euch, nicht für Kinder.””””

zu wem spricht Majestät? Zu seinen Untertanen? Führungsschwäche?

ruby November 19, 2017 um 12:00

In Frankreich ist zu verfolgen wonach die Mißgestalten des politischen Daseins streben. Sie tun alles, um Positionen der Macht mit ihrer persönlichen Gier zu erreichen und zu verteidigen.
Der Imperator der zum Pontifex mutiert im Namen der Ewigkeit und des Seelenfriedens. Die Zeit der kleinteiligen Nachdenker ist zu Ende.
Es lebe der unitäre Elitenmensch der überlegenen Waffentechnologie.

gelegentlich November 19, 2017 um 12:01

@ enrico November 19, 2017 um 11:56
„???“
Ach, war doch selbst erklärend. Ein bißchen Grips muss schon sein. Ihr Versuch mit „denkbar“ belegt meinen Anfangsverdacht des feigen Denunzianten. …Wollte nur mal in den Raum gestellt haben…unmöglich wär’s ja nicht… in der Art.

QuestionMark November 19, 2017 um 12:02

@Goodnight November 19, 2017 um 11:58
So kindisch sind diese Sachen nicht. Auf Basis dieser Repressionsvariante entsteht der vorauseilende Gehorsam.
Das Ergebnis sind die dooftreuen Schäferhündchen die jeden (aber wirklich auch jeden) Unsinn mitmachen. Dagegen muß man anschreiben.

QuestionMark November 19, 2017 um 12:04

@gelegentlich November 19, 2017 um 12:01
Er ist eben nicht zu Papa gerannt. Enrico hat Rückgrat bewiesen und sich mit ihnen höchstpersönlich auseinandergesetzt.
Sie sind es doch, der im Zweifelsfall hinterhältig arbeitet und zu Papa rennt um hier eine Zensurinfrastruktur zu etablieren. Da sind sie doch auf derselben Linie wie die Antifa-Groupies hier.

Goodnight November 19, 2017 um 12:04

@enrico

Autoritätsprobleme?

enrico November 19, 2017 um 12:05

kurz wieder zum Ausgangsthema:

Dieser Rauscher hat zwar nicht recht, mit dem, was er sagt aber er hat das Recht es zu sagen. Und alle, die ihm dieses Recht absprechen, und ihn sanktionieren wollen, sind unterentwickelte Gartenzwerge mit dem Verstand von zurückgebliebenen Nacktschnecken.

Goodnight November 19, 2017 um 12:07

@Questionmark

Ja, wir vergleichen uns jetzt mit Kindergarten:

“Er ist eben nicht zu Papa gerannt. Enrico hat Rückgrat bewiesen”

Das seid Ihr: Kinder, die stolz sind, wenn sie nicht zu Papa rennen.

Merkt Ihr noch was? Wie lächerlich sich hier alle gerade machen?

Zum fremdschämend

ruby November 19, 2017 um 12:08

@Goodnight
Du hast beim Don doch gelesen was für Karrieren bei den Grünen das Wort führen.
Willst Du ersthaft über die als Führungspersonal diskutieren?
Oder die CDU mit ihren Merkelfollowern?
Da fällt einem doch nichts mehr ein, die können der FDP einfach gefakte Haushaltszahlen vorlegen ohne dass die Gier nach Posten stoppt. So sieht Apokalypse aus.

enrico November 19, 2017 um 12:08

@goodnight

“”””Autoritätsprobleme?””””

Yep, habe schon immer Probleme mit Autoritäten gehabt. Freimannen-Gene eben.

QuestionMark November 19, 2017 um 12:11

@enrico November 19, 2017 um 12:05
“Und alle, die ihm dieses Recht absprechen, und ihn sanktionieren wollen, sind unterentwickelte Gartenzwerge mit dem Verstand von zurückgebliebenen Nacktschnecken.”

That’s the point. Darum geht es. Und Rauscher liegt durchaus in einigen Punkte sehr richtig. (Thema: Zustand der Meinungsfreiheit).
Andere Formulierungen (vom “weißen” Europa beispielsweise) greifen etwas zu kurz. Twitter ist hier aber grundsätzlich sehr pointiert und lässt keine ausführlichere Darstellung zu.
Tatsache ist und bleibt: Der Mann wird wegen banaler Meinungsäußerungen politisch verfolgt. Und es gibt eben keine Zivilcourage mehr die dagegen anschreibt.

QuestionMark November 19, 2017 um 12:13

@enrico November 19, 2017 um 12:08
Schönes Rollenspiel. Goodnight ist aber keine Autorität. Er ist nur eine Fiktion in einem Forum. Goodnight hat auch noch nie Menschen geführt. Er hat ja noch nicht mal das notwendige Gespür für den Intrigantenstadl im Führungsbereich. Hat also somit offensichtlich null Erfahrung in dieser Ebene.

holger November 19, 2017 um 12:16

MUHAAAAAAAAAAAAA

–> Die Rechten, feige wie sie sind, machen ja fast nichts anderes. Natürlich kann es auch linke Denunzianten geben. In meinem nicht so kurzen Leben habe ich halte nur rechte erlebt, so viele, dass Denunzieren für mich einen klar rechten Geschmack hat. Paßt zu dieser Denke.”

Auf der Zunge zergehen lassen LOL … was sagt uns das ?! Der linke Batik Gartenzwerg steht in der Mitte des Kreises und um ihn herum nur Rechte Geister…

Da wir nach 1913 nur linke Führer hatten, kann sich nun der “rechte” Denunziant durch setzen LACH… Und bei Stalin waren die Denunzianten auch alle RECHTE !!! LACH noch heftiger… :D

LINKE zeichnen sich dadurch aus, Bastarde zu züchten, und ihr Parasiten Tum zu pflegen.

Ein guter Bekannter meinte mal zu mir, er wäre auch “Links” naja, wenn man ihn sieht könnte man das auch meinen. Da hab ich zu ihm gesagt: “du bist “rechter” als Du denkst.” Da guckte er mich nur
fragend an. JA: Erstens bist Du Maschinenbauer, zweitens hast du noch den Techniker gemacht, du kannst kein “Linker” sein. Da kannst du dir die Haare noch so lang wachsen lassen. Du verdienst sogar noch dein eigen Geld, bist selbst und ständig, zahlst Steuern, hast 2 Angestellte. Du kannst kein “Linker” sein. Verwechsel doch Deine Humane Einstellung nicht mit “Links” !!!

Echte “Linke” leben von Transferzahlungen von Seiten des Staates. Deswegen müssen echte “Linke” auch darauf aufpassen, dass der Flow an Geld vom Staat nicht versiegt. Echte “Linke” findest Du unter den Sozialpädagogen, Soziologen, und all den Kröten, die mit Kopf und Händen selber nix können! Für echte “Linke” zählt nicht das Individuum sondern die Masse !

Echte “Linke” müssen die Persönlichkeitsrechte abschaffen. Sie haben nur die Aufgabe die Masse gleich zu schalten, damit die Masse nur noch ein träger dumpfer Scheixxhaufen ist, damit die Führer der “Linken” in Saus und Braus leben können. Und da die Masse selber zu blöd ist, denkt die Masse auch noch, es wäre richtig so. Siehe Platon in der Höhle… Sozialismus Linker PUR !!!

Danach hat er nie wieder von sich behauptet ein “Linker” zu sein…

enrico November 19, 2017 um 12:20

@?
klar, ist ein Rollenspiel. Macht irgendwie Spaß und manchmal kommt sogar etwas dabei heraus. Die Kommentare von Goodnight finde ich klasse, sie sind so herrlich daneben. Aber authentisch. Das gefällt mir.

Mit Goodnight klappt dieses Rollenspiel. Mit @gelegentlich klappt es nicht, denn er glaubt er sei die Rolle.

ruby November 19, 2017 um 12:20

SPD unter 20%, CDU unter 30% bei Neuwahlen macht über 50% bei den restlichen. Ist schon der Diskussion würdig.

Goodnight November 19, 2017 um 12:21

@Question Mark

Deine Erfahrung im Führungsbereich ist was?

Man erkennt Kinder daran, dass sie nicht wissen, wann sie den Mund halten sollen. Kinder glauben noch, sie könnten überall mitreden.

Solange nimmt man sie aber nicht ernst.

Und jetzt erzähl mir auch eine lustige Geschichte, wie Du als HG Deine 4 Kameraden durch die Kantine geführt hast.

Danke.

holger November 19, 2017 um 12:24

Goodnight November 19, 2017 um 12:21

LOL fang doch nicht schon wieder mit Führung an, wenn Su es noch nicht mal im Kleinen kannst :D

Du sitzt da, weil einer oder eine meinte, das ist genau der richtige Esel für uns, ähnlich werden ja auch CEO gesucht LOL und fertig ist der Krams.

Rede doch nicht von Führung, wenn du Verwaltung der Kennzahlen meinst :D

ruby November 19, 2017 um 12:26

Die Sozialisten in Frankreich haben ihre Pariser Parteizentrale verkauft, weil sie die Unterhaltung nicht mehr finanzieren können.
Also wer kauft das Willy-Brandt-Haus?
Oder die CDU-Zentrale, meinetwegen mit Parteipersonal.

QuestionMark November 19, 2017 um 12:26

@Goodnight November 19, 2017 um 12:21
Es ging um deine Erfahrung im Führungsbereich. Und die ist offensichtlich nicht vorhanden.
Übrigens ist es bereits für einen normalen Angestellten (der keine Führungsverantwortung) hat heutzutage gefährlich die betrieblichen Intrigen nicht deuten zu können.
Du hast hier bereits bewiesen, dass du das nicht kannst. Entsprechend kannst du dich auch nicht in eine Führungsposition bringen oder dich darin halten.
Ausnahmefall: Du bist “Beziehungsbegünstigter” oder Unternehmenserbe.

enrico November 19, 2017 um 12:27

“””Man erkennt Kinder daran, dass sie nicht wissen, wann sie den Mund halten sollen. Kinder glauben noch, sie könnten überall mitreden””””

echt? dachte immer das wäre nur bei Frauen so…

QuestionMark November 19, 2017 um 12:30

@enrico November 19, 2017 um 12:27
Jetzt bist du in die Sexismusfalle getappt. Gleich kommt der Antifa-Mob wieder. ;-)

ruby November 19, 2017 um 12:30
QuestionMark November 19, 2017 um 12:33

@ruby November 19, 2017 um 12:30
Immerhin muß man der Claudia Roth eines lassen. Vor über 10 Jahren hat sie mal gesagt: “Die Grünen sind sicherlich keine Mehrheitsbeschaffer für Frau Merkel”.
Ich halte ja nicht viel von der Claudia (“Sonne, Mond und Sterne”). Aber damals hatte sich doch mal was feines gesagt.

gelegentlich November 19, 2017 um 12:36

@ holger November 19, 2017 um 12:16
Lassen Sie andere Leute einfach in Ruhe mit solchen Trümmern aus Ihrer Biographie. Will niemand wissen warum für Sie links das schlechthinnig Böse ist.
@ enrico
Es geht nicht um Rollen. Aber es geht um Zeitverschwendung. Wenn einer nicht mal versteht was Denunziantentum wirklich bedeutet…

QuestionMark November 19, 2017 um 12:36

Auch vor ein paar Jahren noch mal:
“Aber ich finde schon, dass wir Grüne nicht der Mehrheitsbeschaffer für diejenigen sein sollten, die gerade abgewählt wurden. Frau Merkel hat gerade ihre siebte Niederlage seit der Bundestagswahl kassiert, Schwarz-Gelb ist definitiv abgewählt.” (Claudia Roth, Die Grünen)

ruby November 19, 2017 um 12:39

Wenn Merkel von den Grünen zur Kanzlerin gewählt wird, sollte den letzten klar sein, dass Apokalypse des Rechtsstaats ist.
Die Merkel verzichtet auf deutsche Vertretung beim EUGipfel in Schweden. Sie steht über allem. So wird es bei Jameica sein.

enrico November 19, 2017 um 12:41

“”””” Aber es geht um Zeitverschwendung. Wenn einer nicht mal versteht was Denunziantentum wirklich bedeutet…””””

Eben!

QuestionMark November 19, 2017 um 12:44

@enrico November 19, 2017 um 12:41
Immerhin gibt es einen inhaltlichen Fortschritt. Es wird hier nicht mehr wegen jeder Kleinigkeit nach Zensur gerufen. Das muß man dann doch mal festhalten. Auch wenn der Mops und seine Antifa-Groupies im Hintergrund wahrscheinlich schon wieder fleißig intrigieren.

holger November 19, 2017 um 12:49

gelegentlich November 19, 2017 um 12:36
@ holger November 19, 2017 um 12:16
Lassen Sie andere Leute einfach in Ruhe mit solchen Trümmern aus Ihrer Biographie. Will niemand wissen warum für Sie links das schlechthinnig Böse ist.”

Es interessiert mich nicht, was ein Gartenzwerg für andere meint wissen zu müssen. Ihre eigenartige Dämlichkeit tragen Sie hier ja auch zur Schau… LOL

Sie als Gartenzwerg sollten es endlich mal begreifen, dass wenn Sie mit dem Finger auf andere zeigen, immer 3 Finger auf den Gartenzwerg sich ebenfalls ausrichten !!!

Ist so… Sie meinen eine Autorität zu sein. Das höchste Wesen, was Gott nur schaffen konnte. Sie sind so eine verkümmerte Autorität wie der goodnight auch… nur im Vorgesetzten Status operierend. Keinen Fatz Ahnung, was Führung bedeutet…

Deswegen sag ich ja, werden Sie wieder das, was Sie am besten können, werden Sie wieder Lehrer und erschrecken bitte klein Mädchen auf Augenhöhe… In der Welt der dummen Erwachsenen werden sie sich nicht durchsetzen können !!! Es sei denn, sie bekommen wieder die Macht der Endlösung der Internetdiskussion !!!

enrico November 19, 2017 um 12:50

@?
“”””Das muß man dann doch mal festhalten. Auch wenn der Mops und seine Antifa-Groupies im Hintergrund wahrscheinlich schon wieder fleißig intrigieren.””””

Ja, sieht so aus als ob sich die Waschbären zur Beratung zurückgezogen hätten. Bleiben wir wachsam!

gelegentlich November 19, 2017 um 12:52

@ holger November 19, 2017 um 12:49
Macht es Sinn mit Leuten zu diskutieren die Ihren Verstand und ihre Integrität verlieren sobald sie sich ärgern und/oder was trinken? Nein. Es ist Zeitverschwendung. Das gilt auch für Ihre Entlastungsphantasien.

QuestionMark November 19, 2017 um 13:02

@gelegentlich November 19, 2017 um 11:46
Nein, eben nicht. Niemand hat das Recht vor Meinungsäußerungen geschützt zu werden. Und bei den Jugendlichen wird eben viel Scheiße geredet. Das ist völlig normal. Jeder toleriert das. Ich habe es auch IMMER toleriert. Warum? Weil es eben pubertäres Geschwätz ist.
Es kann nicht sein, das Jugendliche wegen jeder halbgaren Formulierung der politischen Verfolgung ausgesetzt werden.

Gleichzeitig werden die Verfassungsfeinde von CDU und SPD vor der politischen Kritik geschützt.
Es sind diese Unverhältnismäßigkeiten, die Unrechtsstaatlichkeit dokumentieren.

QuestionMark November 19, 2017 um 13:04

@gelegentlich November 19, 2017 um 12:52
Holger ist manchmal wirklich gut, wenn er sauer ist. Aber seine Herleitung von Links/Rechts war wohl nicht so der Brüller.

enrico November 19, 2017 um 13:05

Macht es Sinn mit DDR-Gartenzwergen zu diskutieren, die ständig ihren Minderwertigkeitskomplex kompensieren müssen und stolz darauf sind, sich mit Denunziation aus zu kennen?

Eher weniger.

Linus November 19, 2017 um 13:05

Die Deutschen sind die Deutschen – was immer darunter fallen mag.
Ich halte sie weder für besser noch für schlechter als anderen auch. Ehrlich gesagt, ich kann sie nicht ernsthaft von anderen wegkennen.

Frage: warum lassen die Deutschen als einziges Land in Europa sich sowas einfach was aufs Auge drücken?
Disclaimer: Ich hab mit den Deutschen nichts am Hut, und ich halte die Flüchtlinge für arme Teufel.

Es liegt an der deutschen Geschichte. Macht das die Deutschen zu schlechteren Menschen? Keineswegs. Aber es schafft Platz für ‘Nazis’ und ‘Hasbara’. So kann man die Leute wunderbar auf Kurs bringen. Das
Ergo: Deutscher muss man nicht sein. Aber man muss sich auch nicht verarschen lassen.

holger November 19, 2017 um 13:12

gelegentlich November 19, 2017 um 12:52
@ holger November 19, 2017 um 12:49
Macht es Sinn mit Leuten zu diskutieren die Ihren Verstand und ihre Integrität verlieren sobald sie sich ärgern und/oder was trinken? Nein. Es ist Zeitverschwendung. Das gilt auch für Ihre Entlastungsphantasien.”

Ach herrjeh… weißt Du Gartenzwerg, das letzte Hemd hat auch für Dich keine Taschen… Die Frage ist nur, wie macht man es sich am besten auf den Weg dahin !!! Ich bin halt auf der Seite der “Macher”… Du Gartenzwerg eben bei den “Verwaltern”…

Ich kann schon Dinge denken, da guckst Du immer noch in den verstaubten Verwaltungsvorschriften nach, ob das Licht auch aus sein muss.

Für mich gibts es meine Vergangenheit nur, um zu erkennen, was ich doch nur für ein Vollpfosten war. Ich hab mal an das “Gute” im System geglaubt. Das Ergebnis ist halt so wie es ist. Du bist jedenfalls keine Zukunft mehr alter motzender Gartenzwerg… das sollte selbst Dir mal klar werden können. Gleiches gilt auch für mich, und viele andere auch.

Das Rad der Zeit zurück drehen ist nun mal nicht drin. Und in einem geben ich ja den Morphen selbst auch Dir ja recht…

Die Situation ist nun die, wie sie ist. Und es wird gut so sein, wie es ist, denn sonst wäre es ja nicht!!!

Ich glaube nicht mehr an Zufälle. Der Film läuft so ab, wie er ablaufen soll. Genauso der Film mit den 6 Millionen und der daraus erquickenden ewigen Schuld. Auch das wird wohl einen Sinn haben, sonst wären ja nicht die 6 Millionen und so.

Manchmal habe ich das Gefühl, dass der Masse der Menschen genau das geboten wird, was sie auch verdient. Nämlich keine Zeit dazu zu haben, Nachdenken zu können. Mit jedem Pippifax wird man heute betört.

Vom Aufschrei bis zu der Empörung über was auch immer. Wenn es den Teufel nicht mehr gibt, fliegen über 5.000 Allwissende nach Deutschland um über das Klima und das Böse CO² zu quatschen !!!

Weißte Prof.Dr.Gartenzwerg ?! Ihr seid mir alle zu Blöde und habt ein Geistiges Niveau unter einem Regenwurm…

QuestionMark November 19, 2017 um 13:16

@Linus November 19, 2017 um 13:05
Die Antifa hat den Mythos von den Nazis als Ausländerfeinden produziert. Das Narrativ geht dann noch weiter: Weil die Nazis böse waren (Völkermord etc.) müssen wird jetzt (zu Distanzierungszwecken) bedingungslose Ausländerfreunde sein.
Diese Verwirrung führt zu den ganzen Unsinn in der Ausländerthematik. Daraus resultieren die ganzen Verblendungen.

Die (echten) Nazis waren aber überhaupt keine Ausländerfeinde. Die Nazis haben extrem viel Propaganda für die Integration von Ausländern gemacht. Viele Verbündete (Rumänen, Finnen, Bulgaren, Ungarn) waren im Volk eher unbeliebt. Eben weil die als Fremde nicht gewünscht waren. (klassische Fremdenfeindlichkeit). Die Nazis haben deshalb auch bereits die Integrationspropaganda betrieben. Einfach weil man damals die ausländischen Truppen für den Krieg benötigte.

Was waren die Nazis denn nun tatsächlich? Es waren Rassisten.

Die Antifa ist bis zum heutigen Tage zu blöd diesen Unterschied zu registrieren. Von den ganzen daraus resultierenden Fehlschlüssen mal ganz abgesehen.
Fazit: Die Antifanten sind Vollidioten. Leider sind die Vollidioten ideal von der Politik instrumentalisierbar. Aus denen wird die neue Gestapo rekrutiert werden.
Bereits zu meiner Zeit in dem Milieu hat man schon eng mit den Diensten zusammengearbeitet. Man hat sich regelrecht angebiedert. (Motto: “Ich kann euch sagen wo ein Nazi wohnt”; Themenbreich Denunziation)

holger November 19, 2017 um 13:17

QuestionMark November 19, 2017 um 13:04
@gelegentlich November 19, 2017 um 12:52
Holger ist manchmal wirklich gut, wenn er sauer ist. Aber seine Herleitung von Links/Rechts war wohl nicht so der Brüller.”

Ich habe ausführlich erklärt, warum es zu den “Linken” kommen musste !!! Es hat schlicht und einfach damit was zu tun, je unübersichtlicher die Masse wird. Und das ist das gefundene AAS für die Linken Zecken !!!

Es geht dabei nicht um Humanität !!! Sondern um eine Regierungsform, die es bedarf, wenn zu viele Menschen auf einem Fleck leben.

Und diese Situation nutzen die “Linken” immer wieder aus… Lass von den rund 8 Milliarden 7 Milliarden verschwinden, und Du wirst sehen, das mit LINKS hat sich erledigt. Mit jeder Dezentralisierung verschwindet der Linke Zentralismus

QuestionMark November 19, 2017 um 13:23

Der Antifa muß man allerdings auch zugute halten, dass sie bereits 2 Jahre vor dem offiziellen Bekanntwerden der NSU in der Szene die Sache thematisiert hatte. Ich hatte die Leute damals (ohne es zu sagen) für paranoide Spinner gehalten. (“Was, es soll eine Gruppierung geben die in Deutschland systematisch Ausländer ermordet?”)
Hab nicht schlecht gestaunt, als dann die ersten Artikel zum Thema in der Presse waren.

QuestionMark November 19, 2017 um 13:29

@holger November 19, 2017 um 13:17
Zentralismus und Machtkonzentration sind aber eher rechts. Die Linke war ja immer für Emanzipation und Dezentralisierung.
Die Zentralisierungsproblematik resultiert aus der Notwendigkeit begrenzte Ressourcen verteilen zu müssen.
Dafür hat man sich im linken Umfeld bisher lediglich eine Zentralverwaltungswirtschaft vorstellen können. Dieses “rechte Konzept” ist ja dann auch gescheitert und hat logischerweise nicht zur Befreiung des Menschen geführt, sondern zu noch mehr Unterdrückung.
Das Scheitern in Kernthematiken hat dann in der Folge zur Konzentration auf politischen Kitsch geführt. Und die Ergebnisse dieser Fokusierung auf den politischen Kitsch können wir derzeit beobachten. Hauptthemen sind dann: Die Perversen, die ausländischen Sozialschmarotzer, der Ausbau der Privilegien von machtgeilen Frauen usw. usf.
Ein wirklich erschreckender Niedergang eines politischen Spektrums. Wie in einer griechischen Tragödie.

holger November 19, 2017 um 13:43

QuestionMark November 19, 2017 um 13:29
@holger November 19, 2017 um 13:17
Zentralismus und Machtkonzentration sind aber eher rechts. Die Linke war ja immer für Emanzipation und Dezentralisierung.”

Ahsoo da hab ich bestimmt bei der Franz.Revolution was nicht gescheckt… Paris ist also nicht Zentralismus ?!

Und Machtansprüche und der Konzentration haben also auch nur “Rechte”. Dann frag ich mich, was Stalin nun war !?

holger November 19, 2017 um 13:46

Nööö ?

Was ist denn nun “Links” wirklich ?!

Das können ja noch nicht mal die “Linken” erklären !!!

Wo fängt denn “Links” an und wo hört es auf ?!

Ich rede ja auch nicht gerne von “Links” weil darunter sich so viele Spinner versammeln, da kannst ja gar keinen treffen. Ich rede vom Sozialismus !!!

QuestionMark November 19, 2017 um 13:48

Stalin war rechts.
Das Problem bei einer Revolution ist: Du kannst die nicht “mit links” machen.
Die Rechten haben hierarchische Strukturen. Um die zu brechen, musst du letztlich auch rechte Strukturen aufbauen.
Mit einer “linken” Armee (in der es keine Kommandostruktur gibt und in der jeder wegläuft wenn es gefährlich wird) kannst du niemals eine rechte Institution schlagen.
Deshalb war im linken Umfeld auch anerkannt, dass es nach und bei einer sozialistischen Revolution erst mal eine Diktatur gibt um die Macht zu festigen. Erst wenn die “Konterrevolutionären” besiegt sind, erst dann kann man ein linkes System etablieren.
Leider blieb es bei der Idee. Ein linkes System hat es nie gegeben.

QuestionMark November 19, 2017 um 13:52

@Holger
Man hat sich bei der ganzen Sachen an der französischen Revolution orientiert. Napoleon hatte damals übers Militär die Demokratie (heute: Fassedendemokratie) in die Welt gebracht.
Die Rechten versuchen seither (erfolgreich) die demokratischen Strukturen auszuhöhlen und zu beseitigen.
Ein ziemlich langer Kulturkampf, das alles. Aber sehr interessant in der Retrospektive.
In dem ganzen Klassenkampf gegens Volk sind “die Reichen” ganz weit vorne derzeit. Demokratie und sonstiges linkes Gedankengut spielen keine Rolle mehr.
Sie dienen nur noch als hübsche Fassade eines Unrechtssystems.

gelegentlich November 19, 2017 um 13:59

„Dann frag ich mich, was Stalin nun war !?“
Gute Frage. Die Antwort:
https://imagebin.ca/v/3hpccOVDmp3M
Achtung, einige der Leute dieser Richtung neigen zum Dogmatismus:
https://imagebin.ca/v/3hpdY9dxhS7p

Keynesianer November 19, 2017 um 14:08

@QuestionMark November 19, 2017 um 13:23
“Der Antifa muß man allerdings auch zugute halten, dass sie bereits 2 Jahre vor dem offiziellen Bekanntwerden der NSU in der Szene die Sache thematisiert hatte.”

Du bist ja sonst ein intelligentes Kerlchen, aber das mit dem NSU glaubst Du immer noch?

Dass die Antifa das Gras wachsen gehört haben sollte, würde ich weniger vermuten. Eher kam die Idee, für die ganzen OK-Morde sich einen NSU auszudenken aus genau deren Kreisen bzw, von deren Drahtziehern. Von wem auch sonst? Das wurde dann so langsam in der linken Szene als Gerücht eingespielt und Peng, Peng – die beiden Uwes tot und können sich nicht mehr wehren – stand es plötzlich in allen Zeitungen.

Die Dienste mussten ihre Akten schreddern, weil da was ganz anderes gestanden hätte, als die Geschichte von den bösen NSU-Nazis. Das musste weg.

holger November 19, 2017 um 14:13

QuestionMark November 19, 2017 um 13:48

Ich kenne genügend wirkliche “Rechte”, den ihre Eigenschaft ist es, nicht ständig zu manipulieren, sondern sich Meinungen anzuhören, und dabei den besten Sinn umsetzen zu können. Also nicht nach dem kleinsten gemeinsamen Nenner zu suchen, sondern den Zähler auf Maximum zu setzen. Das sind für mich “Rechte”.

Die kleinen armen Schweine mit ihren Swastika Armbinden, sind für mich keine “Rechte” sondern Sozialisten. Diese unterscheiden sich von ihren “Linken” Brüdern eben in der Organisation und wen sie als Gäste haben wollen. Es sind aber Sozialisten, die wie ihre Linken Brüder, das Individuum auslöschen wollen.

Ich hab es schon mal gesagt, vom Stamm zum Staat, entwickelt sich die Gesellschaft. Am Anfang braucht der Stamm “RECHTE ” Nationale, die was können, um den Stamm zu dem zu verhelfen, damit der Stamm Stamm bleibt. Die Situation ist übersichtlich. Wächst dieser Stamm, dank des Unterbaus an, dann entwickelt sich die Unübersichtlichkeit und es MUSS eine andere Form geben, den sozialen Organismus (VOLK) zu regulieren und eine Ordnung zu geben.

DAS ist dann der SOZIALIST, der sich dazu berufen fühlt, den sozialen Organismus zu Denken und zu LENKEN !!! DER Sozialismus ist also nichts anderes, als die NOTWENDIGE Regierungsform, dank der Unübersichtlichkeit !!!

Und diesen Zusammenhalt, kann man nur mit der Androhung von GEWALT aufrecht erhalten !!! Weil die einzelnen Teilnehmer, des sozialen Organismus alle andere Bedürfnisse haben !!!

Jetzt denk noch mal genau nach !!! Die “Rechten” sind die, die den -Stamm überhaupt erst zum Staat haben anwachsen lassen können. Die dann entstehenden “Linken” Sozialisten sind die, die den Staat vorschreiben, und auch den “Rechten” was sie zu Denken haben und Dürfen.

Genau deswegen hat sich HITLER auch mit den DEUTSCH NATIONALEN angelegt. HARZBURGERFRONT…

Die DEUTSCH NATIONALEN waren die “RECHTEN” aber eben eigene Stände/Gilden (Bauern etc.pp.) , und nicht SOZIALISTEN !!!

Hitler Stalin Trump Castro und wie sie nicht alle heißen, sind und MÜSSEN Sozialisten sein !!!

Jetzt kommt nur die Frage der politischen Ausrichtung !!! Und Nochmal !!! Dem Sozialismus selber ist die Masse egal, es geht nur noch darum, dass der soziale Organismus gehorcht und funktioniert.

Das ist bei den “Rechten” Sozialisten genau so, wie bei den “Linken” Sozialisten !!! Es ist scheixx egal, welche Hautfarbe welche Abstammung… wichtig ist, der soziale Organismus funktioniert !!!

enrico November 19, 2017 um 14:15

“””Ergo: Deutscher muss man nicht sein. Aber man muss sich auch nicht verarschen lassen.””””

Genau! Und vor allem muss man -spätestens seit dem 11 Sep. 2001- sich klar geworden sein, dass die Geschichtsschreibung in ihrer offiziellen Version gelogen ist. Aber so was von verlogen ist.

Die Deutschen glaubten und glauben aber leider an diese offizielle Version und haben deshalb neue Schuld durch völkerrechtswidrige Kriege auf sich geladen.

Man muss aber, wie gesagt, kein Deutscher mehr sein!
Man kann auch rüber machen, zu den Freimannen. Im Geiste.

Freimannen sind jung und sprechen sich von jeglicher historischen Schuld frei! Sie sind keine Deutsche, auch wenn sie schon länger in Deutschland leben und deutsche Ausweispapiere haben.

Freimannien ist eine Willensnation.

Die Freimannen vereint ein Symbol: der “Freizack”, das ist das rote Dreieck auf weißem Grund, das heraldisch, nach vorwärts in die Zukunft weist.
——————-
Klar, und @Goodnight (Majestätix) ist unser guter Kinni….;-)

QuestionMark November 19, 2017 um 14:21

@holger November 19, 2017 um 14:13
Wenn du das mit dem Sozialismus verstehen willst, dann schau dir einfach das Kommunistische Manifest mal an. Da bekommst du linkes Gedankengut geliefert. Es geht nicht um Gleichschaltung:
„Jeder nach seinen Fähigkeiten, jedem nach seinen Bedürfnissen!“

https://www.marxists.org/deutsch/archiv/marx-engels/1848/manifest/index.htm

QuestionMark November 19, 2017 um 14:23

“Die Geschichte aller bisherigen Gesellschaft ist die Geschichte von Klassenkämpfen.

Freier und Sklave, Patrizier und Plebejer, Baron und Leibeigener, Zunftbürger und Gesell, kurz, Unterdrücker und Unterdrückte standen in stetem Gegensatz zueinander, führten einen ununterbrochenen, bald versteckten, bald offenen Kampf, einen Kampf, der jedesmal mit einer revolutionären Umgestaltung der ganzen Gesellschaft endete oder mit dem gemeinsamen Untergang der kämpfenden Klassen.”

holger November 19, 2017 um 14:25

QuestionMark November 19, 2017 um 14:21
@holger November 19, 2017 um 14:13
Wenn du das mit dem Sozialismus verstehen willst, dann schau dir einfach das Kommunistische Manifest mal an.”

Eben… ich hab sogar die Bibel gelesen, um zu verstehen, was die eigentlich von mir wollen !!!

Und ich hab mir auch die Monica Secreta angetan und und und …

mein Ergebnis ist folgendes!!! Ich lese mir solchen Scheixx nicht mehr durch, weil dieser Scheixx mir sagt, was ich zu denken hab oder nicht !!!

Ich nehme mir aber das Recht heraus, auch bei Rot des Nachts über die Ampel fahren zu können, wenn weit und breit keiner gefährdet ist. !!!

QuestionMark November 19, 2017 um 14:36

@Keynesianer November 19, 2017 um 14:08
Also ich muß dir ganz ehrlich gestehen: Bei der NSU versteh ich nur Bahnhof. Das ganze Ding gehört auch noch mal komplett in die Diskussion gebracht.
Warum, zum Beispiel, war bei der Ermordung eines Internetcafé-Besitzers jemand vom Verfassungsschutz anwesend und hat “Qualitätssicherung” gemacht?

Warum wurde die ganze Sache bundesweit vertuscht und zugehörige Beweismittel systematisch vernichtet? Diesmal ohne #aufschrei ?
Warum kümmert sich die Presse nicht darum, wenn offensichtlich staatliche Institutionen bei organisiertem Morden involviert sind?
Warum wird die Murksel geschützt? Die hatte doch Aufklärung versprochen. Geliefert hat sie: Vertuschung.

Fragen über Fragen.

ruby November 19, 2017 um 14:45

Israel zeigt, wie 40.000 ganz schnell außer Landes gebracht werden.
http://www.deutschlandfunk.de/nahost-israel-will-40-000-afrikanische-fluechtlinge.1939.de.html?drn:news_id=817407
Und das soll nicht funktionieren?

QuestionMark November 19, 2017 um 14:45

@Keynesianer
“Dass die Antifa das Gras wachsen gehört haben sollte, würde ich weniger vermuten.”
Die haben das gewußt. Das war keine Spekulation.

holger November 19, 2017 um 14:46

?

gut endlich anderes Thema :)

—>Warum, zum Beispiel, war bei der Ermordung eines Internetcafé-Besitzers jemand vom Verfassungsschutz anwesend und hat “Qualitätssicherung” gemacht?”

Da rätselt man wie gesagt in Kassel (Nordstadt) immer noch rum… :D Da ja nun nicht jeder eine Cafe aufmachen kann wie er will… das bestimmt immer noch ein Capo im Backofficio

Ich hätte ja gedacht, dass das Umfeld der Verstorbenen mehr durchleuchtet wird… aber nun denn… das zu durchleuchten, ist ja auch wieder so eine Sache.

Das Dingen hatte damals schon ein Geschmäkle auch ohne “NSU” ich hab so das Gefühl, dass der “NSU” dafür herhalten musste, um irgendwelche Dinge einer Person in die Schuhe schieben zu können.

QuestionMark November 19, 2017 um 14:52

@holger November 19, 2017 um 14:46
Es wurden von den Bundesbehörden auch immer wieder gezielt Falschinformationen kolportiert. Ich erinnere an die letzte Desinformationskampagne: Uwe Böhnhardt hätte Peggy ermordet.
Musste keine 5 Sekunden nachdenken, um zu wissen, dass das eine Irreführung ist. Wurde dann auch später widerrufen.
Weitere Desinformation hat man via der Wattestäbchenkampagne geliefert bekommen. Angeblich sei das BKA zu doof die nötigen Mittel für die Spurensicherung einzukaufen. Glaubt das irgendjemand?
Da stecken Institutionen des Bundes und der Länder offensichtlich gemeinsam ziemlich tief in der Scheiße, wenn solche Lügereien notwendig sind. Was ist da abgelaufen?

Keynesianer November 19, 2017 um 14:54

QuestionMark November 19, 2017 um 14:36

Warum ist von den Diensten jemand bei OK-Morden anwesend?

Das ist ganz einfach ihr Job. Die haben da ihre V-Leute, einer hat was gehört, dass da irgendwo etwas geplant ist und sitzt zum Beispiel als harmloser Kunde an einem PC. Jetzt kommt jemand rein, der den Mann an der Kasse abknallt, aber unser V-Mann hat leider seine MP und die schusssichere Weste daheim gelassen.

Soll er jetzt “Halt!” rufen?

Soll er anschließend in der Presse aussagen, was er gesehen hat? Damit er als V-Mann verbrannt ist? Nein, das kommt bei seinem Dienst in die Akten, sogar die Polizei, die örtliche, der man ja auch nicht trauen will, erfährt nicht, wer der V-Mann ist.

Dann kommt jemand ganz oben auf die Idee mit den bösen Nazis, die da in den Untergrund gehen über Jahrzehnte, um alle Jahre mal einen Dönerbrater zu ermorden. Klar, so sind sie die Nazis, haben wir alle doch in der Zeitung oft genug gelesen.

Wenn so eine Geschichte dann politisch von ganz oben durchgezogen wird mit allen ungeklärten OK-Fällen, dann müssen die Akten der Dienste, die ja was ganz anderes aussagen, weg.

Die Antifa behauptet natürlich, dass in den deutschen Diensten lauter Nazis wären und deswegen die Akten, die das beweisen könnten, geschreddert wurden und die V-Leute, deren Einsatz jetzt bekannt wird, auch nur den Nazis geholfen hätten.

Warum das alles bundesweit vertuscht wurde und immer noch wird? Vermutlich riskiert jeder sein Leben, der den wahren OK-Hintergrund aufdecken wollte.

Denn es gibt OKs, die sind einflussreicher als unsere Regierung und ihre Dienste!

holger November 19, 2017 um 14:55

?

–>Da stecken Institutionen des Bundes und der Länder offensichtlich gemeinsam ziemlich tief in der Scheiße, wenn solche Lügereien notwendig sind. Was ist da abgelaufen?”

Wenn noch nicht mal das organisierte Verbrechen das weiß :D LOL und die haben schon Kontakte, dann weiß ich auch nicht…

Ich weiß halt nur eines, wie der VS anschafft… LOL mehr aber auch nicht.

QuestionMark November 19, 2017 um 15:02

@Keynesianer
Warum sollten sowohl Landesbehörden als auch Bundesbehörden die organisierte Kriminalität schützen?
Die CDU ist doch selbst organisierte Kriminalität. Wenn man etwas logisch denkt, dann kommen sich die Banden in dieser Konstellation doch eher in die Quere.
Es müsste also zu einem erbarmungslosen Revierkampf kommen. Sprich: Bundesbehörden/Landesbehörden gegen die “Neuen”.
Die Theorie macht so keinen Sinn.

Keynesianer November 19, 2017 um 15:13

@QuestionMark November 19, 2017 um 15:02

Hatte ich schon erwähnt: Es gibt OKs, die sind einflussreicher als unsere Regierung. Dass die sogar ihre Leute in den Parteien und den Parlamenten sitzen haben, weißt Du ja auch.

Und jetzt ist da ein Dienst mit seinen V-Leuten jemandem von größerem Einfluss in die Quere gekommen. Zwei V-Leute wurden gleich umgebracht und die sollen jetzt zur Strafe die ganzen OK-Morde als Nazis aufgeladen bekommen; und auch die Dienste, für die die gearbeitet haben, werden von den Medien verdächtigt, hier Naziverbrecher unterstützt zu haben.

Und die Antifa macht da fröhlich mit.

QuestionMark November 19, 2017 um 15:18

@Keynesianer
Ja, gut. Dann wäre aber die Antifa völlig verpeilt. Die hatten aber zuverlässige Informationen aus erster Hand. Deswegen hatte ich die Leutchen auch erst für paranoid gehalten.
Damals war eine “rechte terroristische Gruppierung” übrigens kein Thema in Deutschland. Nicht mal in der Spekulation. Deswegen blieb die Story auch erstmal nur als “obskures Intermezzo” für mich in Erinnerung.
Umso größer freilich die Überraschung ein paar Jahre später.

Und: Welcher Parlamentarier sitzt für die OK in irgendeinem Parlament? Würde mich wirklich mal interessieren.

Keynesianer November 19, 2017 um 15:30

@QuestionMark November 19, 2017 um 15:18

Solche Geschichten, wegen denen Uwe Barschel zum Beispiel getötet wurde, sind leider politischer Alltag. Damit haben viele zu tun, zum Beispiel war die Sarah Wagenknecht mit dem Mann verheiratet, der den Barschel vermutlich nach Genf gelockt hat, und dann noch im Auto des ehemaligen HVA-Chefs dorthin mitfahren durfte. Der hat das nachher in den “Wolken zum Frühstück” literarisch verarbeitet; ich konnte mir noch ein Exemplar beschaffen, es war den Aufwand aber nicht wert.

Aber falls Dich solche Sachen interessieren. Das ist politischer Alltag oder was meinst Du, wofür die Karriere machen?

Notfalls weiß ich noch mehr.

Klar, dass die Antifa da zuverlässige Informationen bekam, man wollte die ja gegen die deutschen Dienste einspannen, die es gewagt haben, ausgerechnet gegen eine solche OK zu ermitteln. Die haben das dann schon gut vorbereitet und die Antifa entsprechend vorgewärmt und aufgehetzt.

holger November 19, 2017 um 15:43

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/endspurt-bei-jamaika-sondierungen-15298641.html?GEPC=s3

Panik nichts als Panik…

CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt sagte: „Die Zeit des Schattenboxens ist vorbei.“ Der Wille aller sei groß, „zu zeigen, dass auch eine so komplizierte politische Aufgabe gelingen kann“. Nach seinen skeptischen Äußerungen nannte er ein gemeinsames Vorgehen gegen die AfD als einen Grund für ein Jamaika-Bündnis.

Das Land ist am Ende…

QuestionMark November 19, 2017 um 15:50

@Keynesianer November 19, 2017 um 15:30
So lange ich keine verwertbare Quelle hab, leg ich mich da nicht fest.
Aber eines stimmt schon: Die Unterwanderung der staatlichen Behörden durch Teile der organisierten Kriminalität scheint durchaus Realität zu sein. Da war doch kürzlich etwas mit der Berliner Polizeiakademie und Assis mit Connections zur Organisierten Kriminalität, die sich dort festgesetzt haben.
Die Proteste innerhalb der Polizei kamen dann auch an die Öffentlichkeit und wurden (wieder mal) ignoriert.
Auch eine sehr seltsame Geschichte.
In der Propaganda kümmert man sich stattdessen darum wie “gut es der deutschen Wirtschaft doch geht”. Lächerlich!

Keynesianer November 19, 2017 um 15:59

@QuestionMark November 19, 2017 um 15:50

Den wenigsten Leuten ist klar, wie tief die Verstrickungen gehen.

Zum Beispiel muss ja jeder leitende Mann in den Polizeien, Diensten und Staatsanwaltschaften genau wissen, gegen welche OK er auf gar keinen Fall vorgehen darf. Auch wenn die mit Drogen oder Mädchen handeln. Das ist die Realität.

Und wenn ein deutscher Dienst da mal seine Grenzen nicht beachtet, dann gibt es so einen Skandal unter höchster Mitwirkung von Politik und Medien wie mit dem NSU, zur Strafe und Abschreckung der Dienste, damit die das nie wieder wagen.

Es gibt Verbrecherbanden, die praktisch alles tun können. Wenn die zum Beispiel Pässe brauchen für junge Mädchen aus der Ukraine, werden die denen extra schnell und formlos vom Außenminister persönlich besorgt.

Kuckuck November 19, 2017 um 16:25

„Die Kommunikation im Blog „Wieaussieht“ ist damals entgleist, weil ein Ordnungsrahmen fehlte.

In einer Zeit, wo die Bedingungen im sozialen System die Individuen immer aggressiver machen und wo die mediale Darstellung der Realität immer mehr in Widerspruch zur materiellen Wirklichkeit steht, werden die Realitätskonstruktionen der Individuen immer subjektiver und anarchischer – und damit „verrückter“.
Inzwischen haben sich (pseudo)politische Milieus gebildet. „Linke“ und „rechte“ Milieus ähneln der Feindschaft und Konkurrenz zwischen der Anhängerschaft und den Fans von Fußballvereinen, ihre Positionen sind Ausdruck von psychischen Bedürfnissen, insbesondere der Suche nach (Pseudo)Gemeinschaft und (Pseudo)Identität.

Daraus resultieren nicht rational begründete Parteinahmen. Die „Linken“ sind nicht wirklich links und die „Rechten“ nicht wirklich rechts. Die Rechten hassen die Linken – und umgekehrt. Die Rechten sehen in den Linken „Linksfaschisten“, die Linken in den Rechten „Nazis“.

Alles dies ist losgelöst von der gesellschaftlichen Wirklichkeit, wo es keine rechten und linken Parteien mehr gibt, sondern nur noch neoliberale.

Die Parteinahme für „rechts“ oder „links“ lässt sich genauso wenig rational begründet wie jene für einen bestimmten Fußballverein, sondern ist bestimmt durch Projektionen und realitätsfernes Wunschdenken.

Daher braucht es ein Ordnungsrahmen für die Kommunikation im Blog, damit ein pubertärer Ausagieren von Aggressivität unterbunden wird und der Blog nicht „verslumt“. Denn ohne eine strukturierte Kommunikation wird es nur eine Frage der Zeit sein, bis daraus wieder eine Fäkaliengrube wird.

Eben weil die Gesellschaft insgesamt sich im Zustand eines rechtlichen und kulturellen Niedergangs befindet. Es herrscht ein neoliberaler Anarchismus und Sozialdarwinismus.“
Kuckuck Oktober 24, 2017 um 11:37

holger November 19, 2017 um 16:33

Kuckuck November 19, 2017 um 16:25

Mehr als einen Kuckunismus lese ich nun nicht daraus … aber vielleicht löst der ja alle weltlichen Probleme…

Im Grunde genommen ist die Artenvielfalt eh für den Arsch…

QuestionMark November 19, 2017 um 16:38

@gelegentlich November 19, 2017 um 16:29
Sieh es einfach etwas liberaler. Der Kerl hatte das Mädchen eng umschlungen auf der Meile angeboten. Sie hätte es “aus Liebe” getan.
Für die Postmoderne musst du einfach genügend schwarzen Humor haben.

holger November 19, 2017 um 16:38

—>Die Parteinahme für „rechts“ oder „links“ lässt sich genauso wenig rational begründet wie jene für einen bestimmten Fußballverein, sondern ist bestimmt durch Projektionen und realitätsfernes Wunschdenken.”

STIMMT !!! ich frag mich schon immer, warum ich EINTRACHT FRANKFURT FAN bin … irgendwas muss mit mir ja nicht iO sein… könnte ja auch die Kartoffelbauern vom FCB aber lassse mer das :D

Und das alles nur wegen Darwin und den Neo-Liberalen !!!

LOL

QuestionMark November 19, 2017 um 16:45

@Kuckuck November 19, 2017 um 16:25
Ganz im Gegenteil. Die Dinge müssen entgleisen, damit man den Zug wieder auf die richtige Schiene setzen kann.
Mittels Repression erreichst du nur eines: Das herrschende Unrechtssystem stützen.

Ich fand die Stelle aus dem kommunistischen Manifest weiter oben ganz schön:
“….einen Kampf, der jedesmal mit einer revolutionären Umgestaltung der ganzen Gesellschaft endete oder mit dem gemeinsamen Untergang der kämpfenden Klassen.
Die Deutschen haben sich gegen die Revolution und für den Niedergang entschieden.

QuestionMark November 19, 2017 um 16:52

Ach, ja. Die postmodernen Verhältnisse. Schön, das es neue billige Sklavenware gibt:
Überschattet wird das Verhältnis von Griechen und Immigranten von einem weiteren heißen Thema, der Prostitution. Nachts sammeln sich in zentralen Straßen Athens an den Ampeln dutzende minderjährige Prostituierte. Die meisten der Mädchen stammen aus Afrika, Osteuropa, China oder Pakistan und wirken verstört, sprechen aber alle Passanten und vor allem Autofahrer an.
https://www.heise.de/tp/features/Fluechtlingshoelle-Hell-As-3388167.html?seite=6

Das ist sie wohl. Die schöne neue Welt. Wo alles zur Ware wird.
Ja, das Lohndumping hat auch in diesem Markt so seine Vorteile für die Kundschaft.

holger November 19, 2017 um 16:56

Wisst ihr was ihr alternden Drecksäcke ;D

euch ist es immer noch nicht bewusst geworden “Time is ticking away” ihr meint ewig leben zu können WA ?!

LOL Ich habe mich vor 8 Jahren mit 40 hingesetzt, und zu mir gesagt, alles was jetzt kommt, ist für den Abgang … LOL

Was du bis dahin nicht geschafft hast, ist eh für die Grütze. Entweder man schafft es in den ersten 39 Jahren (3*13) oder man schafft es nicht. Danach ist es eh vorbei… ihr habt eben keine Ahnung von Fibonacci 1 1 2 3 5 8 13 die Reihe des Lebens, dem goldenen Schnitt.

1 13 26 39 52 65 78 und das war es dann auch…

6 Abschnitte a 13 Jahren in 7 Zahlen dargestellt ihr Armleuchter, mehr nicht. Überall in der Bibel bei den Büchern der Leviten, überall findet man dieses “Zeitkarussel”…

Aufbau Stagnation Abbruch

Je älter eine Gesellschaft wird, desto mehr muss diese der Stagnation verfallen. Weil die Insassen der Stagnation verfallen sind. Eine grundsätzliche “Erneuerung” ist nicht möglich. Das können nur “Junge” “Staaten” aber nicht der Kuckismus !!!

QuestionMark November 19, 2017 um 16:58

Was für ein Glück, dass es UNS ALLEN so gut geht.
Auch die Steuer- und Abgabenlast ist auf einem historisch niedrigen Niveau angelangt (nur über 60%). Was will man mehr?

Da gönnen wir uns gleich noch mal mehr Wohnluxus:
Diese Frau wohnt auf einer 2,4 Quadratmeter großen Gästetoilette
https://www.vice.com/de_at/article/mv4mj4/diese-berlinerin-wohnt-auf-dem-gaesteklo-gentrifizierung

P.S. Ich weiß, ist ne Wiederholung

ruby November 19, 2017 um 17:01

@Holger
der FC Köln verliert mit 11m und der Schiri sagt direkt nch dem Spielhätte er sich den Videobeweis selber angesehen hätte er den Elfer zurück genommen.
Was soll man gegen ein solches Regime machen, nicht jetzt sondern zur Sekunde?
Der Schiri hätte gezwungen werden müssen die Bilder anzusehen.
Systemfehler, menschliches Versagen.

QuestionMark November 19, 2017 um 17:03

Ein Markt findet statt, wo Angebot und Nachfrage aufeinandertreffen.
Einer seltsamen Regel gehorchend, stehen die Mädchen oft nach Herkunft getrennt. Einige mutige werfen sich geradezu provokativ auf die Motorhauben von Autos, die an Ampeln stoppen. Laut hörbar werden Verhandlungen geführt, “30 Euro”, “20 Euro”, “zehn …fünf…”. In unmittelbarer Umgebung zu den für jeden offensichtlich minderjährigen Mädchen stehen in betont martialischer Pose Zuhälter. Zu den Kunden der Missbrauchsopfer zählen andere Immigranten, aber auch inländische und ausländische Päderasten. Der ausgedehnte Straßenstrich liegt mitten in dicht bewohnten Wohngebieten und Geschäftsstraßen. Es ist unmöglich, nach Mitternacht den zentralen Athener Omoniaplatz zu umfahren, ohne auf den Babystrich zu treffen.

holger November 19, 2017 um 17:05

1 13 26 39 [52 65 78] und das war es dann auch…

In der Eckigen Klammer finden wir das Non-Plus-Ultra in der Quantität dieses Staates vor… WAS soll man von denen denn erwarten, außer, dass sie ihren Status Quo erhalten wollen ?!

Jeder von denen scheixxt sich doch in die Hose, auch nur ein wenig an den Türmen der hohen Kunst der Verblödung zu rütteln !!!

Da sitzen sie die Prof.Dr. selbsternannte Gerechtigkeit vor dem Herrn !!! NUR DIE wissen BESCHEID !!!

WER von denen hat vor 30 Jahren was vom CO² geschwätzt ?! Vom Klimawandel ?! von der Erderwärmung die man ja schon seit 1880 fest stellen kann ?!

Niemand von denen, erst als es Zeit war, wieder einen Teufel zu brauchen, kamen Sie aus ihren Löchern gekrochen !!!

holger November 19, 2017 um 17:06

ruby November 19, 2017 um 17:01
@Holger
der FC Köln verliert mit 11m und der Schiri sagt direkt nch dem Spielhätte er sich den Videobeweis selber angesehen hätte er den Elfer zurück genommen.
Was soll man gegen ein solches Regime machen, nicht jetzt sondern zur Sekunde?”

Eben… die Erde ist FLACH !!!

QuestionMark November 19, 2017 um 17:13

@Keynesianer November 19, 2017 um 17:11
Na, du Insider. Empfehl uns mal ein Hotel und kopier hier mal die Preisliste rein. Auch Goodnight ist sicherlich interessiert. ;-)

holger November 19, 2017 um 17:20

QuestionMark November 19, 2017 um 17:13
@Keynesianer November 19, 2017 um 17:11
Na, du Insider. Empfehl uns mal ein Hotel und kopier hier mal die Preisliste rein. Auch Goodnight ist sicherlich interessiert. ;-)”

Da gibt es keine Preisliste… :D Das ist alles VB …. :D und funktioniert nur auf Einladung ;) Nur als Tipp es sind die alten “Herrenhäuser” abseits des Mainstreams… besonders Richtung Bodensee ganz feine Einrichtungen… :D

ruby November 19, 2017 um 17:22

@Holger
Deswegen kann kein rationaler Mensch dieses Versagerpack in Regierungsfunktion verantworten.
Daher kommt die emotionale Reaktion auf Gutredner des Systems.
Was machen die Jüngeren mit diesen Vorhandler?
https://www.youtube.com/watch?v=1XBEqyu5Mck

holger November 19, 2017 um 17:29

QuestionMark November 19, 2017 um 17:13

und wenn Du Dich fragen solltest, woher weiß der denn das schon wieder, tja… ich war halt im Außendienst für eine Firma die überall wo es wichtig ist, ihrer Finger drinne hat… und ich habe auf der Hannovermesse auch schon mal ein 50M Angebot an Siemens persönlich überbracht und vorher ausgearbeitet :D

Bei ZF war ich, auch bei 3M, Liebherrmotoren CH, und und und… da bekommt man schon was mit :D

Thorsten Haupts November 19, 2017 um 17:29

@Keynesianer:

“Notfalls weiß ich noch mehr.”

Ach, lassen Sie uns doch teilhaben, an Ihrem Geheim-Geheimdienstwissen. Bidde, bidde. Das ist so unterhaltsam :-).

Gruss,
Thorsten Haupts

Thorsten Haupts November 19, 2017 um 17:30

“Dafür hatte die 14jährige aber vorher bereits Spaß.”

Die Äusserung passt zu dem “Kopf ab” Fragezeichen …

holger November 19, 2017 um 17:30

ruby November 19, 2017 um 17:22
@Holger
Deswegen kann kein rationaler Mensch dieses Versagerpack in Regierungsfunktion verantworten.”

Eben doch… :D genau die braucht man ja in “Verantwortung” :D

Kuckuck November 19, 2017 um 17:34

Die Frage ist, was dieser Blog überhaupt noch soll?

Ursprünglich war der Weissgarnix-Block „keynesianisch-sozialdemokratisch“ ausgerichtet.

Das bedeute, systemimmanent auf eine Alternative zur neoliberalen Politik ausgerichtet.

Inzwischen hat sich der Neoliberalismus als – systemimmanent – alternativlos organisiert. Es herrscht ein totalitäres neoliberales System. Alle Parteien sind neoliberal, auch die AfD.

Neoliberalismus bedeutet nichts anderes, als mit allen Mitteln die Klassenherrschaft der Kapitalisten und ihr System aufrechtzuerhalten.

Eine anti-neoliberale Partei würde die Systemfrage stellen. Aber eine derartige Partei gibt es nicht.

Was jedoch nicht bedeutet, dass es keine Systemkritiker gibt, die eine Systemtransformation wollen. Aber es gibt sie (noch) nicht als politisch organisierte Opposition. Noch nicht einmal als öffentlichkeitswirksame Opposition in der Linkspartei. In den anderen Parteien sowieso nicht.

Dabei handelt es sich dabei um die heute politisch zentrale Frage, nämlich Systemerhalt versus Systemtransformation. Wohin soll die Politik gerichtet sein?

Aber sie wird in diesem Blog nicht gestellt, weil die politische Positionierung der Blogmacher eindeutig ist: Sie sind Systemlinge.

Daher die langweiligen Artikel, deren Gegenstand politisch irrelevant ist und deren Zweck nur ist, eine kakaphone Quatschbude aufrechterhalten.

Die Blogdiskussion – und dies ist anders als in der Initialzeit des Weissgarnix-Blocks – knüpft nicht an den Stand des intellektuellen Niveaus der derzeitigen politischen und ökonomischen Diskussion an.

Denn dann müsste man z.B. über W. Streeck, R. Mausfeld, über Artikel in „Rubikon“, den NDS etc. und interessante Diskussionen bei KenFM diskutieren.

Stattdessen wird von den Systemlingen in diesem Block der alte Quark zum x-ten Male wiederholt, ohne irgendeine neue Idee.

Es hat zudem den Eindruck, als wollen sich Leute, die im Real Life politisch nichts zu melden haben, hier im Second Life eine Schein-Identität konstruieren. Indem sie sich als Führer oder Meinungsmacher imaginieren. Oder sie wollen einfach nur spielen.

Die sozialdemokratischen Zeiten sind zu Ende.

Daran würde sich auch nichts ändern, wenn man zwei sozialdemokratische Scheixx-Parteien zu einer fusionieren würde. Denn eines ist gewiss: Sozialdemokratische Politik würde die mittelmäßigen Karriere-BerufspolitikerInnen auch dort nicht machen.

Merkel macht keynesianische Politik – im Interesse der Neoliberalen.

Was ist die muslimische Massenimmigration anderes als „Deficit Spending“?

Das ist ein Arbeitsbeschaffungs- und Beschäftigungsprogramm. Vor allen eröffnet es neue Möglichkeiten der Profitgenerierung und Kapitalakkumulation und damit des Systemerhalts.

Das ist doch der Hauptzweck von keynesianischer Politik.

Darüber sollte man nachdenken.

ruby November 19, 2017 um 17:34
QuestionMark November 19, 2017 um 17:39

@holger November 19, 2017 um 17:29
Dir nehm ich die Fachkompetenz allemal ab. Ich denke, du hast die. Dem Goodnight kauf ich es nicht ab. Auch nicht einem Haupts.

holger November 19, 2017 um 17:42

—>Denn dann müsste man z.B. über W. Streeck, R. Mausfeld, über Artikel in „Rubikon“, den NDS etc. und interessante Diskussionen bei KenFM diskutieren.”

Wieso ?! Juckt das wen ?! Dann erkläre es doch mal den 68 Millionen Deppen, wer Mausfeld ist oder Streeck !!!

WAS ist eigentlich “NEO-LIBERAL” bitte schön ?!

Das ist doch nichts anderes, als wieder ein KAMPFBEGRIFF den die Welt nicht braucht !!!

das –>Neoliberalismus bedeutet nichts anderes, als mit allen Mitteln die Klassenherrschaft der Kapitalisten und ihr System aufrechtzuerhalten.”

Ist keine Erklärung den jeder ISMUS hat das zu verwirklichen !!!

—>Die sozialdemokratischen Zeiten sind zu Ende.”

Die gab es doch gar nicht !!! wenn, dann höchsten zu Bismarcks Zeiten !!!

—>Stattdessen wird von den Systemlingen in diesem Block der alte Quark zum x-ten Male wiederholt, ohne irgendeine neue Idee.”

Das sagt wahrhaft der Richtige ;D

ruby November 19, 2017 um 17:53

Volkstrauertag
https://www.youtube.com/watch?v=dBF3ZKjdac8
ein Buchstabensüppchen mit ohne Konsonanten

holger November 19, 2017 um 17:56

QuestionMark November 19, 2017 um 17:39
@holger November 19, 2017 um 17:29
Dir nehm ich die Fachkompetenz allemal ab. Ich denke, du hast die.”

Danke… hab ich auch! Weil ich weiß auch nicht warum, aber ich bin immer in so Dinger gerutscht, warum auch immer, da lernt man die “Oberen” auch kennen. Mich wollte auch mal ein “Hedge-Fonds” Manager zum CEO machen… Ich habe herzlich NEIN gelacht, und er mich verwundert angeschaut LOL :D

Er kannte das NEIN wohl gar nicht…

Ich habe meinen damaligen CEO gesagt, wo wir noch in der Branche waren, Du wirst auch ein erbärmliches Ende finden ;D und ?! 2 Jahre nachdem ich den Puff verlassen musste, (weil ich zu dumme Fragen gestellt hatte, fristlose Kündigung) ward er nicht mehr CEO LOL :D Hat aber nichts mit mir zu tun… :D Die CH Firma hat eine schöne gesunde Insolvenz hingelegt. Obwohl die Bücher voll waren ;D muss man nicht verstehen, kann man aber… LOL

Die Firma wo ich war, stand/steht als erster Zulieferer bei Siemens gelistet… weltweit… :D da kann man gar nicht mehr Korrupt werden ;D Auch General Electric etc.pp.

die kleine schnucklige Raupe ist die Mutter … :D

holger November 19, 2017 um 18:03

Hier ?

http://archiv.onlinereports.ch/2006/MenagKonkurs.htm

kannst ja mal rein schauen :D

2004 hab ich den Laden angezählt, wo auch die Lizenzgeber
https://www.fgwilson.com/

anwesend waren… :D auf feinsten BullShit Englisch habe ich die Forecast denen ins Gesicht gespuckt LOL

holger November 19, 2017 um 18:06

Pass uff ?

Grund für den Bankrott seien vor allem externe Faktoren, wird im Aktionärsbrief festgehalten, ein “ruinöser Preiskampf” bei Blockheizkraftwerken und Notstromanlagen in den Jahren 2001/2002, die letzlich zu einer “Schieflage” geführt hätten. Ausserdem, so der Aktionärsbrief weiter, hätten Kadermitglieder die letzte, mögliche Rettung aus der wirtschaftlichen Krise “willentlich torpediert”.

Der Witz ist, das Dumping hat ja FGWilson (Tochter von Caterpillar) weltweit selber angefangen LOL :D

holger November 19, 2017 um 18:20

Tja mein lieber ?

Die 50M wurden umgesetzt, von der Raupe. So, wie ich es ausgearbeitet hatte. Nur man hat mich leider bei der vertraglichen festgelegten Provision von 1% vergessen… :D 500.000 Ocken :D

Und versuch mal bei so einem Streitwert zu klagen LOL :D

gelegentlich November 19, 2017 um 18:22

Okay, die Verwahrlosung gibt es offenbar auch auf der anderen Seite:
http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/dresden-schuelerin-zeigt-mitschueler-wegen-nazi-spruechen-an-a-1176932.html
Da votieren immerhin Juristen, die ihr 1. Staatsexamen haben, für eine Entfernung dieses Rechtsaußentiefliegers. Weil er untragbar => erscheint. Man faßt es nicht.
@ Goodnight November 19, 2017 um 11:58
Leider ist Ihnen auch der Kompass verloren gegangen. Die Kinder im geschilderten haben eine Mitschülerin gemobbt mit zitierten Sprüchen (woher hatten die das?).
„Wer Kinder als Denunzianten und/oder als feige Rechte tituliert, der ist nicht in der Lage seine Funktion zu erfüllen. “
Also wenn das keine feigen Rechten sind dann sind Sie einer.
@enrico
Die Qualität Ihrer „Freimänner“-Gene zeigte sich doch. Da mobbt eine Mehrheit von rechten Schülern eine Mitschülerin mit Sprüchen wie „…tote Juden eingeatmet“, und beschwert sich noch wenn die sich wehrt, voll korrekt, erst mit einem Gegenangriff und dann, indem sie Dritte herbeiruft. Schule ist eine öffentliche Einrichtung, die Schüler müssen da sein. Also hat die Mitschülerin ein Recht darauf, dass ihr niemand, der sie nicht mag, in den Ranzen pinkelt oder ihr solche Sachen an den Kopf wirft. Leuten, die das dennoch versuchen, gibt man erst die Chance das zu ändern (öffentliche Entschuldigung, irgendeine Strafe) oder man schmeißt sie raus.
Ihre Gene sind Mist, weil Denunziantengene, wie oben zu besichtigen ist.

ruby November 19, 2017 um 18:26

Die Fristen für Jameica sind das Mikrophon nicht wert in das sie gesprochen werden.
Kubicki bekundet öffentlich die Unfähigkeit von Cem und KGE.
Und Mutti schlecht hinter Horst in die Parteizentrale.
Anne Will wartet auf Liveschaltung.

holger November 19, 2017 um 19:22

gelegentlich November 19, 2017 um 18:22

Die Frage hier ist auch ganz einfach: “Warum muss das J+DEN Fass immer wieder neu aufgemotzt werden ?! ”

Kartoffelfresser und Köterländer haben nun mal keinen Minderheitenschutz !!!

Auch hier finden wir in der “Bibel” wieder die Antwort !!! Beim Exodus beim Auszug der Auserwählten 13 Clans unter Führung der Leviten (Kohanim/Zionisten) AARON und MOSETH aus Ägypten…

AARON der Levite ließ das güldene Kalb errichten, und Moseth der Levite, exekutierte dann die, die das Güld zum Kalb formten. Nach Überlieferung und SAGA keine 6 Millionen sondern nur 3.000 ! Diese mussten nun für YHWH ihren Kupf abgeben, damit der Rest Bescheid wusste. HUCH wenn der Levite will, dann ist ja gar keiner mehr sicher…

Dh der Levite ist immer bereit, Teile des eigenen “Volkes” zu opfern, um seine göttliche Mission zu verwirklichen !!!

Der Begriff “J+DE” ist deswegen so unglücklich gewählt, da diese keine Einheit darstellen. Es gibt solche und solche, die auch unter ihren eigenen Führern zu leiden haben. Mehr oder weniger.

Der Zionismus oder der Zionist ist nichts anderes, als eine Art Arier unter den Auserwählten… denn nicht jeder “J+DE” ist auch Zionist.

Warum kam es denn nun aber dazu, dass der “J+DE” den es ja eigentlich nicht als Einheit gibt, immer verfolgt wird ?! Warum wird postuliert, dass jeder Israeli auch ein “J+DE” sein MUSS ?!

Hat man denn die “J+DEN” überhaupt gefragt, das zu sein, was sie in der Weltgeschichte sein sollten ?!

Dann noch eine bescheidene Frage: WARUM mussten die von Ägypten ausziehen ?! Ich mein, für die ist ja nicht 2017 sondern schon 5778 !!!

WAS war also vor 5778 Jahren ?! Ist da irgendwas vom Himmel gefallen ?! Über 3700 Jahre älter, als der Christus selber ?!

DAS MUSS man sich mal überlegen !!! 3700 Jahre gab es die Auserwählten schon, und da muss erst ein Klaus Kinski unter Drogen stehend den Christen auferstehen lassen ?!

holger November 19, 2017 um 19:35

wenn man sich das alles mal auf einer Tapete aufmalt, was so alles gewesen sein soll, dann ergibt das doch überhaupt keinen Sinn mehr !!!

Und mit jeder Bücherverbrennung konnte die Geschichte NEU geschrieben werden.

Wozu sollte man denn Bücher sonst verbrennen ?!

enrico November 19, 2017 um 20:06

@gelegentlich

Mein Gott, das ist pubertäres Verhalten von Kinder. Waren wir auch mal so. Bei uns hat das nur nicht mit Nazi-Sprüchen geklappt, weil die Nazis mit Kiesinger, Filbinger und Freunde ja in der Regierung saßen. Deshalb machten wir es mit linken Parolen. Das ging wunderbar.

Die Zonenkinder von heute machen das jetzt halt mit Nazi-Parolen, weil man so die Gutmenschinnen leicht ärgern kann. Auf die Idee gebracht wurden sie vielleicht auch durch ihre rassistischen und kulturinzüchtigen DDR-Eltern. Wer weiß.

Dass das Mobbing unter Kindern immer mehr zunimmt, das legt m.M an der Verrohung der Gesellschaft durch Neoliberalismus und dem importierten Ideal des gegenseitigen Fertigmachens. Und genau hier versagen die Lehrer aufs Übelste!!!!

Klar, für Sie geht es nun darum wie “man” die Bengel abstrafen kann. Wie “man” sie fertigmachen kann. Rausschmeißen und so. Auf die Idee einmal alle Beteiligten immer mal wieder zusammen zu setzten und das Thema Mobbing zu besprechen, darauf kommen sie nicht. Unfähig, weil selber schon zu kaputt. Keine Zeit. Personalmangel. Kostendruck.

Aber dann Denunziantentum ganz groß feiern! Zum Kotzen!

Da verhalten sich pubertierende Kinder wie pubertierende Kinder und die Lehrer denken nur an Strafe und öffentliche Erniedrigung. Dabei ist es das grobe Versagen absolut unfähiger Lehrer, die es nicht schaffen auf professionelle Art Kinder zu mitfühlenden Menschen zu führen und zu begleiten. Diese Lehrer kennen nur Zwang, Strafe, Konkurrenzdenken und Machtdemonstrationen. Den meisten sind die Kinder doch schon lange egal. Und diejenigen Lehrer, die wirklich etwas könnten, die werden doch gleich ganz am Anfang aus dem Lehrerkollegium heraus gemobbt.

So und nun habe ich euch Pseudolehrer denunziert. Schlimm, gell.

Ich kann nur allen Eltern von Kindern, die ins Schulalter kommen, empfehlen, Deutschland zu verlassen, bevor ihr Nachwuchs in die Fänge von fiesen, hinterhältigen und völlig unfähigen Lehrertypen wie @Sneaky Gartenzwerg kommen.

QuestionMark November 19, 2017 um 20:19

@Goodnight November 19, 2017 um 20:00
Ach komm schon, goodnight, sei doch nicht gleich beleidigt. Wir können uns doch wieder lieb haben. Du gehörst hier doch zum Inventar. Ich werde mich auch mit schmutzigen Sexwitzchen zurückhalten.

QuestionMark November 19, 2017 um 20:25

@enrico November 19, 2017 um 20:06
Da hast du jetzt den richtigen Gedanken angedeutet. Tatsächlich führt am Aufbau von Gemeinschaftssinn nichts vorbei damit die ganze Mobberei überhaupt nicht erst zum tragen kommt.
Schließlich wird man niemanden mobben, dem man sich verbunden fühlt. Und damit wäre dann auch die ganze Repressionsecke weitestgehend ausgehebelt.

QuestionMark November 19, 2017 um 20:30

@enrico November 19, 2017 um 20:06
“Und diejenigen Lehrer, die wirklich etwas könnten, die werden doch gleich ganz am Anfang aus dem Lehrerkollegium heraus gemobbt.”

Ist tatsächlich so. Siehe hier:
Strafversetzt wegen guter Noten
http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/strafversetzt-wegen-guter-noten-grundschul-rebellin-erhaelt-courage-preis-a-628411.html

enrico November 19, 2017 um 20:33

@?
Das war kein schmutziges Sexwitzchen, sondern einfach nur krank. Es tut mir weh zu sehen, dass ich mich bezüglich dir getäuscht habe.

holger November 19, 2017 um 20:35

Guck mal ?

ich habe oben die Biologische Uhr ja: 1 13 26 39 52 65 78

aufgeführt… Das Weibchen selber liegt in der Regel zwischen 13 und 26 um biologisch das zu tun, was ihr Auftrag ist… danach kommt die “Torschlusspanik” es nicht getan zu haben…

mit spätestens 52 ist es eh vorbei…

QuestionMark November 19, 2017 um 20:36

@enrico November 19, 2017 um 20:33
Mein Güte, das war nur ein derber Spaß. Die Sache mit den Zivilpolizisten entsprach aber ansonsten den Tatsachen.

holger November 19, 2017 um 20:40

enrico November 19, 2017 um 20:33
@?
Das war kein schmutziges Sexwitzchen, sondern einfach nur krank. Es tut mir weh zu sehen, dass ich mich bezüglich dir getäuscht habe.”

Was DENN ?! Guck dir mal die 14 jährigen Weibchen an !!! Kommen sich vor wie ein Starlet, und jede behauptet mit Robbie Williams im Bett gewesen zu sein…

holger November 19, 2017 um 20:45

enrico

während die alten Weiber auf Plaste-Dildo Partys sich treffen den Long-Dong sich motorisch aussuchen, ohne Geld für die Akkus, aber mit PV Panele, träumen eben die Töchter vom echten 4 Meter 50 Schwanz 13 cm Durchmesser !!! Dick HART und LANG !!!

Und das können halt nur die Afrikaner bieten… was ist denn daran so schlimm ?!

QuestionMark November 19, 2017 um 20:45

@holger November 19, 2017 um 20:40
Gieß nicht noch Öl ins Feuer. Man ist hier einfach ziemlich prüde unterwegs. Kann man auch akzeptieren.

enrico November 19, 2017 um 20:54

“”””Und das können halt nur die Afrikaner bieten… was ist denn daran so schlimm ?!””””

Pah…kann ich auch! ;-)

holger November 19, 2017 um 20:59

enrico

—>Pah…kann ich auch! ;-)”

nun ja… also als 14 jährige hätte ich dann wohl schlechte Träume… ;D

holger November 19, 2017 um 21:00

QuestionMark November 19, 2017 um 20:45
@holger November 19, 2017 um 20:40
Gieß nicht noch Öl ins Feuer. Man ist hier einfach ziemlich prüde unterwegs. Kann man auch akzeptieren.”

Quatsch der WGN ist doch Sex Symbol der Neuzeit !!! Welches Weibchen kann da noch widerstehen ?! :D

gelegentlich November 19, 2017 um 21:02

@ enrico November 19, 2017 um 20:06
Sie sind einfach ein Charakterlump, ein Falschdarsteller, ein Denunziantenfreund. Normalerweise wäre man in der Lage das gegebene Beispiel richtig zu lesen. Da gibt es kein vernünftiges „wir“ in der Klasse, wenn eine Kritikerin nach der ersten, vermutlich noch höflichen Aktion wie beschrieen gemobbt wird. Das Kind ist schon in den Brunnen gefallen. In diesem Fall.
„Klar, für Sie geht es nun darum wie “man” die Bengel abstrafen kann. Wie “man” sie fertigmachen kann. Rausschmeißen und so. Auf die Idee einmal alle Beteiligten immer mal wieder zusammen zu setzten und das Thema Mobbing zu besprechen, darauf kommen sie nicht. Unfähig, weil selber schon zu kaputt.“
Ohne den Fall zu kennen, ohne mich zu kennen, unterstellen Sie also es auf fertigmachen abgesehen zu haben. Ich weise das zurück, bin aber nicht überrascht. Von solch einem Charakter würde ich auch anderes nicht erwarten. Denunzianten-Sympathisant halt.
„So und nun habe ich euch Pseudolehrer denunziert. Schlimm, gell.“
Die Devise kann da nur sein: Maul halten. Die Pseudolehrer in Ihrer Phantasiewelt wollen nicht gestört weden.
Als Junge habe ich auch Erwachsene durch Absingen von Nazi-Liedern provozieren wollen, außerhalb der Schule freilich. Und von einem ehemaligen, glaubwürdigen Ex-Kz-Häftling die Höchststrafe erhalten: maximale Beschämung. Wie blöd muss man sein nicht zu erkennen dass der hier geschilderte Fall ganz anders liegt?
„Ich kann nur allen Eltern von Kindern, die ins Schulalter kommen, empfehlen, Deutschland zu verlassen, bevor ihr Nachwuchs in die Fänge von fiesen, hinterhältigen und völlig unfähigen Lehrertypen wie @Sneaky Gartenzwerg kommen.“
Empfehle ich auch. Von gescheiterten Figuren wie Ihnen wäre auch nichts anderes zu erwarten. Nicht mal Käsebrötchen helfen da.

holger November 19, 2017 um 21:08

two tribes

gelegentlich vs. enrico

:D

Herrlich, dass ich das erleben darf… :)

holger November 19, 2017 um 21:09
enrico November 19, 2017 um 21:12

@Sneaky
„Ich kann nur allen Eltern von Kindern, die ins Schulalter kommen, empfehlen, Deutschland zu verlassen, bevor ihr Nachwuchs in die Fänge von fiesen, hinterhältigen und völlig unfähigen Lehrertypen wie @Sneaky Gartenzwerg kommen.“

“”””Empfehle ich auch.””””

Na, sehen Sie. Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung.

Wilma November 19, 2017 um 21:19

QuestionMark

Das hat nichts mit prüde zu tun. Das war einfach nur blöde.

enrico November 19, 2017 um 21:20

@Kuckuck
“”””Was ist die muslimische Massenimmigration anderes als „Deficit Spending“?””””

Defecit spending für den Krieg der “Eliten” gegen die Volksgemeinschaft in Deutschland.

QuestionMark November 19, 2017 um 21:21

@Wilma
Wie wollt ihr denn Millionen von Ausländern integrieren, wenn ihr noch nicht mal ein sexistisches Witzchen tolerieren könnt?

Wilma November 19, 2017 um 21:21

Die Gästeliste bei Anne Will steht immer noch nicht.
Da will heute wohl niemand so richtig ran-

“Die Gäste werden kurzfristig bekannt gegeben”

Das ist echt einmalig.

Wilma November 19, 2017 um 21:23

@QuestionMark

Falscher Zusammenhang.

holger November 19, 2017 um 21:26

Ach Wilma

auch Du hast doch bestimmt einen Starschnitt von Roberto Blanco aus der Bravo noch in deinem Jugendzimmer hängen oder nicht ?!

gelegentlich November 19, 2017 um 21:32

@ holger November 19, 2017 um 21:08
Schade. Auch das verstehen Sie falsch. Um solche Dinge geht es gar nicht. Der Herr ist ja nicht satisfaktionsfähig, kaputte Gene offenbar. Aber durch so viel Müll wird ein Blog uninteressant, unlesbar, bringt nichts mehr. Da sich niemand abmelden muss kriegt man nicht mit wenn Leute nicht mal mehr ihr Käsebrötchen schmieren. Und wichtiger noch: neue Leute, die mal was Sinnvolles zu sagen hätten, tauchen gar nicht erst auf. Wer wird sich denn unter solche Leute mischen? Sie verstehen? Heben Sie nur mal den heutigen Tag zum offline-lesen auf. Trinkhalle, nicht wahr?

Wilma November 19, 2017 um 21:37

@gelegentlich

Vermissen Sie den Jarchow vom Stilstand.
Könnte gut sein, dass der Berater der Denkbude von Beck und Fücks ist.

“Drei Georgier geben zu, unter den Maidanschützen gewesen zu sein, die auf Polizisten und Zivilisten schossen – bewaffnet und angestiftet unter anderem von einem ukrainischen Oppositionspolitiker”
https://www.heise.de/tp/features/Maidanmorde-Drei-Beteiligte-gestehen-3893551.html

Wilma November 19, 2017 um 21:40

oh, sehe gerade, dass es Lübberding auch aufgefallen ist, dass die
Gästeliste noch nicht steht.

gelegentlich November 19, 2017 um 21:47

@ Wilma November 19, 2017 um 21:37
Herzlichen Dank für solche herzigen Erinnerungen! ;-)
Leider wird das unseren @Thorsten Haupts nicht beeindrucken. Der wird weiter seine Stirn sehr fest in den Sand pressen. An so etwas Böses wie dass seine Wahrnehmungsroutinen auch bankrott sind wird der nicht mal im Spass denken:
„Damit gerät die offizielle Version der ukrainischen Generalstaatsanwaltschaft, die Sicherheitskräfte des damaligen Präsidenten Viktor Janukowitsch seien für das Massaker mit Dutzenden Toten verantwortlich, weiter ins Wanken. Bereits im vergangenen Jahr hatte ein ukrainischer Maidankämpfer zugegeben, zwei Polizisten vom Konservatorium aus erschossen zu haben (siehe Maidan: “Ich schoss ihnen ins Genick” – https://www.heise.de/tp/features/Maidan-Ich-schoss-ihnen-ins-Genick-3378569.html). Auch die BBC hatte 2015 einen Maidanschützen ausfindig gemacht und anonym interviewt.“
Ich hatte heute morgen ja einen Link mit 58 untersuchten False Flag Aktionen gepostet. Von einem Blog, dessen politischer Standort sicher nicht meiner ist. Aber die meisten zitierten Beispiele kannte ich. Und da gilt halt die Devise: wenn die Nachricht überprüft werden kann und stimmt wird sie auch nicht durch eine meinetwegen trübe Quelle nicht verfälscht. Seinen Kopf muss man immer noch selber benutzen.

holger November 19, 2017 um 21:58

gelegentlich November 19, 2017 um 21:32
@ holger November 19, 2017 um 21:08
Schade. Auch das verstehen Sie falsch.”

Ich verstehe seit meiner Geburt grundsätzlich alles falsch… im Gegensatz zu Dir LOL

LOL was hast Du Dir Gartenzwerg eigentlich gedacht, was dieses Blog für eine Rolle zu spielen hat?!

Mach doch Deinen eigenen Gartenzwerg Blog auf… nur Scheixxe ist, dass sich da wohl keiner einfinden wird LOL

Das hat den Vorteil, man muss nicht Strafen verhängen !!!

Man man man männchen… zieh deine Zipfelmütze auf, mach das Laternchen an, und zieh um die Häuser Blocks…

Ich geh mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir, da oben da leuchten die Sterne, hier unten da leucht nur ich. Mein Licht geht aus, ich geh nach Haus rabimmel rabammel rabummm

ruby November 19, 2017 um 22:06
enrico November 19, 2017 um 22:07

@Kuckuck

“”””Die Blogdiskussion – und dies ist anders als in der Initialzeit des Weissgarnix-Blocks – knüpft nicht an den Stand des intellektuellen Niveaus der derzeitigen politischen und ökonomischen Diskussion an. “””””

Das Besondere an dieser Zeit war, dass man auf der Suche nach Lösungen war. Gemeinsam. Aber anscheinend besteht da heute kein Interesse mehr. Alter Wein in alten Schläuchen.

gelegentlich November 19, 2017 um 22:10

@ holger November 19, 2017 um 21:58
Kleiner, ich sage Ihnen mal wie’s ist:
Rund 1000 Mitglieder (blogähnlich, nur Mitglieder können schreiben, lesen können das alle). Nach 1 Jahr und 4 Monaten.
Man hat zu tun. Und man ist offen für neue Eindrücke/Einsichten. Ihre Opa-erzählt-vom-Krieg-Geschichten kenne ich doch längst, ein bißchen umwidmen nützt da nichts. Und dass Sie vom richtigen Leben was verstehen, alle anderen nur blasse Papierquäler sein sollen, habe ich Ihnen eh nie abgenommen.

enrico November 19, 2017 um 22:11

@holger

“””””Mach doch Deinen eigenen Gartenzwerg Blog auf… nur Scheixxe ist, dass sich da wohl keiner einfinden wird LOL””””””

Gute Idee! Aber dazu wird er wohl zu feige und zu dämlich sein.

holger November 19, 2017 um 22:18

gelegentlich November 19, 2017 um 22:10

warum gehst Du nicht wieder in die Türkei und lässt Farben herstellen ?!

“Und dass Sie vom richtigen Leben was verstehen, alle anderen nur blasse Papierquäler sein sollen, habe ich Ihnen eh nie abgenommen.”

Ach herrjeh… mir ist Dein Geist einfach zu klein… ich spreche keine ab, nichts vom Leben zu verstehen. Jedesmal sage ich, es kommt darauf an, was man selber erlebt hat. Daraus ergeben sich halt unterschiedliche Perspektiven und ich kann nur aus meiner Perspektive Urteile mir bilden … DAS ist MEIN Standpunkt !!! Nicht mehr und nicht weniger !!!

Und da ich nun mal im Außendienst war. Für eine nicht unwichtige Unternehmung nehme ich mir halt das Recht heraus, etwas beurteilen zu können.

Dass Du Gartenzwerg das nicht erleben durftest, dazu kann ich nichts. Wenn Du Gartenzwerg mir aber diese Erfahrungen absprechen willst, dann sag ich Dir: Du bist ein bekloppter Hansel, der nichts anderes kann… und auch nichts anderes gelernt hat.

H.K.Hammersen November 19, 2017 um 22:23

“Trinkhalle, nicht wahr?”
Nein, seinem eigenen Bekunden nach ist das hier Goodnights Stammkneipe. Kann mir nicht vorstellen, dass er seine Abende in einer Trinkhalle verbringt.

QuestionMark November 19, 2017 um 22:29
Wilma November 19, 2017 um 22:30

zu Anne Will

Die wollen alle in Jamaika quatschen.
Außerdem erkennt niemand, dass sich die angesprochenen sozialen Probleme, die zu lösen wären, durch Zuwanderung noch verstärken.
Da wird es doch überhaupt keinen finanziellen Spielraum mehr geben.

gelegentlich November 19, 2017 um 22:37

@ Wilma
Als Ergänzung noch eine andere Quelle dazu:
http://www.zerohedge.com/news/2017-11-17/another-false-flag-terror-admission-snipers-ukraine-%E2%80%9Cprotests%E2%80%9D
@ enrico November 19, 2017 um 22:11
Dass Jemand wie Sie nicht mal lesen kann wußte ich vorher. Brauchte keine neue Bestätigung. Daher können Sie nicht mal die richtigen Fragen stellen. Gut so. Brauche ich mir nicht zu überlegen wie ich sie abwimmele. ;-)

holger November 19, 2017 um 22:47

–> Brauche ich mir nicht zu überlegen wie ich sie abwimmele. ”

Eben… nur darum geht es … abwimmeln LOL

Das ist des Gartenzwergs größte Aufgabe in seinem kläglichen Dasein

ABWIMMELN :D

Welch eine erbärmliche Einstellung… nun ja… dafür sind ja auch Straßenköter da… kläffen und abwimmeln LOL

WUM hat das ja auch mal gesungen

https://www.youtube.com/watch?v=Ky3ZiguBtHs

enrico November 19, 2017 um 22:48

@Gartenzwerg
lass gut sein, Erich!

gelegentlich November 19, 2017 um 22:56

@ holger November 19, 2017 um 22:47
Abwimmeln, was sonst? Wenn einer charakterlich durchfällt ignoriert man ihn. Und wenn er auf einer öffentlichen Plattform wieder kommt wird er abgewimmelt. Oder soll ich einen Denunziantenversteher ernst nehmen? Für solche Leute ist das Gelbe Forum wirklich besser.

QuestionMark November 19, 2017 um 22:58

“Da wird es doch überhaupt keinen finanziellen Spielraum mehr geben.”
Doch, man nimmt das Geld von den Einheimischen und verteilt es zu den Ausländern um. Wozu hat man jahrelange Propaganda gemacht nach dem Motto “den Deutschen geht es (zu) gut”?
Man wird sagen: Euch geht es sooo guuut, da könnt ihr jetzt noch mal ein paar Steuer- und Abgabenerhöhungen für die aaarmen Ayslanten in Kauf nehmen.

“Gewählt ist gewählt, ihr könnt mich jetzt nicht mehr feuern,
Das ist ja das Geile an der (Schein-)Demokratie.”
https://www.youtube.com/watch?v=6Xm_8JlpgmE

holger November 19, 2017 um 23:03

—>Für solche Leute ist das Gelbe Forum wirklich besser.”

LOL immer noch sauer ?! der Jürgen ist doch RIP… kannst dich doch freuen oder nicht ?!

Du bist und bleibst eben ein kleiner Köter…

enrico November 19, 2017 um 23:06

@Gartenzwerg
Es reicht!

Keynesianer November 19, 2017 um 23:09

Wenn das hier nicht bald spannender und informativer wird, lasse ich euch wieder allein.

Habe ich schon mal erzählt, warum die Entscheidungen im FHQ und OKW schneller in Moskau waren, als bei der eigenen Truppe?

Nur ganz kurz, die Welt ist klein:

Schramms Arbeiten sind wesentlich geprägt durch den Kontakt zu Aby Warburg, den Vordenker der modernen Kulturwissenschaft, und den Kunst- und Kulturhistoriker Fritz Saxl. An Schramms unkritischer Haltung zum Nationalsozialismus zerbrach die Freundschaft zu Saxl und sie verhinderte auch den weiteren Austausch mit der von jüdischen Wissenschaftlern geführten und nach London verlegten Kulturwissenschaftlichen Bibliothek Warburg. Seit 1943 führte Schramm das Kriegstagebuch im Oberkommando der Wehrmacht.

Im Sommersemester 1921 wechselte Schramm nach Heidelberg, um sein Studium mit der Promotion bei Karl Hampe zu beenden. Während seiner Heidelberger Jahre knüpfte er Kontakte zu den Historikern Ernst Kantorowicz, Friedrich Baethgen, Otto Cartellieri, dem Germanisten Friedrich Gundolf, dem Kirchenhistoriker Hans von Schubert und dem Indologen Heinrich Zimmer. Besonders eng war die Freundschaft mit Kantorowicz. Nächtelange Gespräche mit Kantorowicz hat er ausdrücklich hervorgehoben.

Ungeachtet seiner Einstellung zum Nationalsozialismus, wurde Schramm im Mai 1937 nach London zur Krönung des englischen Königs Georg VI. eingeladen. Er war der einzige deutsche Zivilist, der eine solche Einladung erhielt – eine Anerkennung, die selbst im „Kladderadatsch“ wahrgenommen wurde.

Von März 1943 bis zur Kapitulation 1945 war er als Nachfolger von Helmuth Greiner Kriegstagebuchschreiber im Führerhauptquartier. In dieser Funktion fasste er alle „operativen Vorgänge“, von denen er Kenntnis hatte, nachrichtlich zusammen und nahm die Auswahl der Dokumente und Meldungen für das Kriegstagebuch vor. Der Schwerpunkt lag auf den operativen Entscheidungen und Vorgängen.

Der hat dann noch dem Freund der Oma von Gregor Gysi als Mitarbeiter engagiert und so kamen die Geheimnisse direkt vom FHQ nach Moskau zu Stalin.

Die Welt ist klein.

https://de.wikipedia.org/wiki/Percy_Ernst_Schramm

gelegentlich November 19, 2017 um 23:32

@ enrico November 19, 2017 um 23:06
Klar reicht es! Wann endlich wollen Sie sich mit dem dargestellten Problem (Dieses Mädchen wurde gemobbt) denn nun mal argumentativ auseinandersetzen? Statt mit persönlichen Unterstellungen und eigenen Phantasien hier hausieren zu gehen?
Die hat sich nach den Regeln verhalten und wurde dann offenbar von zahlreichen Schülern gemobbt, mit Mitteln, die klar den Schulfrieden gefährden. Warum zum Teufel soll sie sich dann nicht an Dritte wenden? Und was sagt das über Sie wenn Sie das als Denunzieren diffamieren? – Ich habe einmal mitgekriegt dass ein Mädchen ihr Abitur nicht geschafft hat, u.a. weil man ihr durch jahrelanges Mobbing jedes Selbstvertrauen genommen hat. Das haben ihre Lehrer nicht mitbekommen, sie hat sich also nicht an Dritte gewandt. Da habe ich kein Verständnis für Leute, die solcherart Mobben als dummen Kinderstreich abtun. Und dann auch noch mit den zitierten Sprüchen. Also stellen Sie sich der Debatte oder verschwinden Sie.

Folkher Braun November 20, 2017 um 00:08

@gelegentlich: Als Hundebesitzer habe ich Dutzende pensionierte und aktive Lehrer kennengelernt, die mir alle grauenhafte Geschichten über ihren Arbeitstag erzählt haben. Ich habe ja 1975/76 nur ein Jahr als Berufsschullehrer gewirkt. Die Erfahrung seinerzeit führte zu dem Beschluss, zukünftig den Ausbildungsbereich zu meiden.
Aktuell erklärt Herr Holger Lemmermeyer, wie die Pädagogen die Mathematik-Ausbildung verhunzen. So nach der Methode: der Schüler muss nur die Lösung auf seinem TI-Rechner finden.
Die Liste der Personen, die man nur noch mit Kettensägen bearbeiten kann, wird immer länger.

ruby November 20, 2017 um 00:20

@Wilma
No Jameica
Jetzt will der Steinmeier Merkel forever…
oder wie lautet der neue CDU-Kanzlerkandidat?

Kuckuck November 20, 2017 um 00:21

@ enrico
Defecit spending für den Krieg der “Eliten” gegen die Volksgemeinschaft in Deutschland.

Ja, aber nicht Krieg im Sinne eines militärischen Krieges, bei dem der Feind zu vernichten ist.

Die Arbeitsbevölkerung ist nicht der „Feind“, sondern ein auszubeutendes und auszuplünderndes Objekt, vergleichbar mit einer Kolonialbevölkerung, die man versklaven und ausbeuten sowie deren Reichtümer und Bodenschätze aneignen will.

Das ist mehr eine Art „Raub- und Verteilungskrieg“.

Wie bei der kolonialen Herrschaft macht man alles, dass sich die Bevölkerung nicht gegen die Herrschaft solidarisiert, sondern man hetzt die unterschiedlichen Gruppen gegeneinander.

Wenn die Bevölkerung relativ homogen ist, kann man auch Millionen von kulturfremden Ausländern importieren, um die Bevölkerung zu spalten.

Natürlich ist der linke Glaube realitätsfremd, es könne sich zwischen inländischen Staatsbürgern und ausländischen Eindringlingen so etwas wie eine Solidarisierung stattfinden.

Dazu fehlt jedoch völlig das Klassenbewusstsein. Das hat nicht bei den Türken geklappt und bei den Muslimen wird es dies völlig unmöglich sein.
Im Gegenteil. die Ethnien solidarisieren sich untereinander. Mit Ausnahme der Deutschen, sei hinzugefügt.

Die Klasse der Arbeitenden denkt und fühlt nicht international. Das war einer der großen Irrtümer von Marx und Engels.

70% der wahlberechtigten Türken in Deutschland haben NICHT gegen Erdogan gestimmt.

Ja – und „unsere“ Eliten?

Die verhalten sich wie früher die Kollaborateure mit der Kolonialmacht.

ruby November 20, 2017 um 00:23

und die MuttiMedien verschweigen was Sache ist
die sind auf dem falschen Fuß erwischt
hatte Mutti alle bereits eingekauft

ruby November 20, 2017 um 00:25

Guten morgen.
niemehr Merkel und alle schweigen…

ruby November 20, 2017 um 00:26

um 1:00 Uhr Muttis letzter Jameicaauftritt

ruby November 20, 2017 um 00:31

Der CIA-Funk verweigert schlicht die Realität.
Alle warten auf Mutti – nicht einen Funken Eigenständigkeit.

Folkher Braun November 20, 2017 um 00:44

Bester Kuckuck: Ich bin 20 Jahre per Lastzug durch Europa gerodelt und kann deswegen beurteilen, wie der jeweils in den Fabriken anzutreffende Malocher tickt. Es gibt nur zwei Länder, wo der Fabrikarbeiter den Lkw-Fahrer wie den letzten Dreck behandelt: Deutschland und Österreich.
Überall woanders, wo sie Produkte anliefern oder abholen, sind sie eine respektierte Person.
Dies zum Thema “Transportkultur”. Möglicherweise haben wir in der Arbeiterklasse bei uns Tendenzen zur Herrenrasse.
Das wäre ja mal ein Thema für die “Linke”, wie Mitarbeiter von Benz, BMW oder VW sich in den Ladezonen ihrer Werke aufführen.

Kuckuck November 20, 2017 um 01:11

@Folkher Braun

Interessante Beobachtung.

N. M. K. war und ist in keinem anderen westeuropäischen Land der Anti-Kommunismus bzw. heute – das antisozialistische Ressentiment – so stark wie in Deutschland.

Es fehlen Klassenbewusstsein und Solidarität unter den Lohnabhängigen.

Viele Deutsche – gerade aus den Unterschichten – fühlen sich als „Exportweltmeister“ Menschen in anderen Ländern überlegen.

Viele glauben, den Deutschen gehe es viel besser als den anderen.

So wie die Massenmedien suggerieren.

Arroganz, basierend auf Dummheit und Unkenntnis.

Folkher Braun November 20, 2017 um 01:30

Bester Kuckuck: Ich durfte vor 30 Jahren in den Automobil- und Chemiebuden schon erleben, wie in Leergut An- und Auslieferung die Leiharbeiter eingesetzt wurden.
Wenn die einem infolge Inkompetenz mit dem Stapler die Bordwände zerstochen, war auf dem Schadensformular oben der Transporteur als Verursacher einzutragen. Dass ihre Dumpfbacken den Schaden verursacht hatten, war schon formulartechnisch nicht vorgesehen. Das ist “Transportkultur” in Doitschland.

enrico November 20, 2017 um 08:12

@gelegentlich, du weißt ganz genau, dass es das Versagen der Lehrer war!!!
Inkompetente Lehrer, das ist alles.
So, und jetzt halte deine gottverdammte Lehrer-Klappe.

enrico November 20, 2017 um 08:21

@Kuckuck
“”””””Die Frage ist, was dieser Blog überhaupt noch soll?””””””

Diese Frage habe ich mir auch gestellt und bin zu dem Schluss gekommen, dass es besser wäre, wenn ich mich hier verabschiede.

vielen Dank an für die anregenden Diskussionen. (leider waren diese mit dem Erscheinen des Stasizwergs gleich wieder vorbei)

gelegentlich November 20, 2017 um 09:07

@ enrico November 20, 2017 um 08:21
Thumbs up! Ad hominem gibt es auch woanders. Wird schon!

@ Folkher Braun
Weiterhin viel Spass mit der Kettensäge! Ist halt die Entsprechung zur Taschenrechner-Variante des Mathematik-Unterrichtes. Muss man wissen.

gelegentlich November 21, 2017 um 15:33

Hier noch ein Beitrag zur Sache:

http://www.tomdispatch.com/post/176352/tomgram%3A_robert_lipsyte%2C_beating_back_the_bad_boys/
Und dann vergleiche man einfach nur mal das Niveau dieses Autors mit dem Geplänkel z.B. bei Reiner Meyer bei der FAZ. Aber 5 Minuten für „ROFL“ berücksichtigen!

Leave a Comment

Previous post:

Next post: