Niemand ist eine Insel

by Weissgarnix on 20. November 2017

Jamaika ist tot. Als Regierungsprojekt. Oder besser: Als Angela Merkels kopfloser Versuch, an der Macht zu bleiben. Nicht nur als Bundeskanzlerin, auch als Matriarchin der CDU. Gescheitert. Bei Anne Will hatten sie es zuvor schon mal gesagt. Deutlich: “Wenn Merkel eine Idee gehabt hätte, was sie mit einer solchen Regierung erreichen will…”. Hatte sie aber nicht. Führung Fehlanzeige. Totalausfall. Lustloses Dahintreiben zwischen planlos und alternativlos.

Da die SPD vermutlich nicht schon wieder Todessehnsucht hat, wird sie bei ihrem Nein zur GroKo bleiben. Ausser vielleicht, wenn Merkel hinschmeisst und eine Kramp-Karrenbauer den Schulterschluss mit Schulz und Nahles hinbekommt. Möglich. Aber nicht wahrscheinlich.

Morgen werden die Zeitungen drucken, wie Neuwahlen konkret ablaufen.

{ 450 comments… read them below or add one }

gelegentlich November 24, 2017 um 10:34

@ Keynesianer November 24, 2017 um 09:48
Etwas öde, finden Sie nicht? Diese Art von Jobförderung ist nämlich überhaupt nicht an irgendeine politische Richtung gebunden. Und ausgerechnet die FDP krtisiert NGOs? Die INSM ist keine?
Sie machen sich lächerlich.

holger November 24, 2017 um 10:35

Es ist an der Zeit, dass die Vereinigten Staaten als pazifische Macht nun auch eine ähnliche Investition tätigen; dieser strategische Kurs, der von Präsident Barack Obama von Beginn seiner Amtszeit an gesetzt wurde, trägt bereits Früchte.

In Anbetracht der noch andauernden Übergangsphase im Irak und in Afghanistan und angesichts der ernsthaften wirtschaftlichen Probleme in unserem Land gibt es bei uns politische Stimmen, die sich gegen eine außenpolitische Neuorientierung und für einen klaren Fokus auf unser Land aussprechen. Sie streben eine Reduzierung unseres außenpolitischen Engagements zugunsten der drängenden nationalen Probleme an. Diese Impulse sind verständlich, aber fehlgeleitet. Jene, die sagen, dass wir es uns nicht länger leisten können, uns auf der Welt zu engagieren, liegen falsch – vielmehr können wir es uns nicht leisten, uns nicht zu engagieren. Vom Zugang zu neuen Märkten für amerikanische Unternehmen, über die Beschränkung der atomaren Verbreitung bis hin zur Sicherung der Seewege für Handel und Schifffahrt: Unsere Arbeit im Ausland ist der Schlüssel für Wohlstand und Sicherheit in unserem Land. Seit mehr als 60 Jahren haben die Vereinigten Staaten dem Drang einiger nach verringertem Engagement im Ausland und der implizierten Nullsummenlogik ihrer Argumente widerstanden. Das müssen wir auch weiterhin tun.

http://www.ag-friedensforschung.de/regionen/USA/clinton.html

holger November 24, 2017 um 10:42
Keynesianer November 24, 2017 um 11:10

@gelegentlich November 24, 2017 um 10:34

Ich erkläre doch nur, warum die ganzen Linken, denen Leiharbeit, der Niedriglohnsektor, die Rentenkürzungen, die Hartzgesetze, steigende Mieten, verdoppelte Obdachlosigkeit etc. völlig am Arsch vorbei gehen, mit solchem erstaunlichen Eifer und blinder Wut die AfD bekämpfen.

Da geht es nur um Pöstchen und jedes “Argument” ist zur Hetze gerade gut genug. Wie etwa, dass die Protagonisten der AfD Nazis wären. Dabei kommen die zum Beispiel von den Hayek-Freunden, wo ja auch unsere ehemaligen Bundespräsidenten sich in den Armen liegen und ebenso die INSM.

Haben jemals die Antifa oder die Gewerkschaftsbonzen mit solchem Eifer die INSM und die neoliberale Politik bekämpft?

Aber die AfD ist eben eine Gefahr für die vielen neuen Pöstchen als Klimaretter und Integrationsbeauftragte. Ganz zu schweigen von den an die AfD verlorenen Abgeordnetenmandaten und dergleichen. Da erklärt sich der wilde Geifer gegen die AfD.

Kuckuck November 24, 2017 um 11:59

Kapitalismus im Bullshit-Stadium

Die einen produzieren Produkte, die niemand wirklich braucht und in die zudem Obsoleszenz eingebaut wird.

Die anderen – die Lohnarbeiter und Dienstleister –, welche sich selbst bzw. ihre Arbeitskraft und Dienstleistung als Ware anbieten, erfinden ständig neue, gesellschaftlich unnütze Bullshitjobs und Dienstleistungen.

Alternativ besteht für Nichtvermögende nur die Möglichkeit, über Kriminalität an Geld zu kommen.

Je größer die Zahl der marktwirtschaftlich nicht mehr profitabel verwertbaren Menschen wird, umso mehr Obsoleszenzproduktion, Bullshitjobs und -gienstleistungen sowie Kriminalität.

Und umso mehr schwachsinniger Keynesianismus mit staatlich geförderten Wirtschafts- und Beschäftigungsprogrammen. So wie die muslimische Massenimmigration. Die schafft profitable Möglichkeiten der Kapitalverwertung sowie Jobs.

Es zeigt sich, dass die Marktwirtschaft ihr Finalstadium aufgrund der Marktsättigung – bei den Produkten und(!) beim Arbeitskraftbedarf -erreicht hat.

Begreifen aber die Marktgläubigen nicht. Und die Systemlinge leugnen es.

gelegentlich November 24, 2017 um 12:58

http://www.demokratie-goettingen.de/blog/sozialdemokratischer-selbstbetrug

„Es gibt für Sozialdemokraten und CDU/CSU eine Mehrheit im Bundestag. Man muss zu den Wutbloggern in Internetforen gehören oder zur gefühlsoppositionellen SPD, um ernsthaft zu behaupten, dass es keine politisch tragfähigen Grundlagen zwischen diesen Formationen gibt“

gelegentlich November 24, 2017 um 13:04

@ Keynesianer November 24, 2017 um 11:10
Aber die gleiche Mischpoke von FDP- und AfD-Günstligen würde doch auf die gleiche Weise von allerlei NGO-Schnickschnack profitieren. Daher ist das m.E. kein Argument.
@ Kuckuck
Manche sehen die Lösung woanders.
https://www.heise.de/tp/features/Umfrage-Mehrheit-der-Deutschen-ist-fuer-ein-bedingungsloses-Grundeinkommen-3899702.html?seite=all
Ist einer, der in diesem System sich seine Meriten für ebendieses erworben hat und daraus sein Rente bezieht, nicht auch ein Systemling? Er stellt ihm ja nur wohlfeile Rede entgegen, die dem System, da selbst kastriert, ohnehin nicht schadet. Ohne das weiter belegen zu müssen gehe ich davon aus dass auf einen allwissenden Erklärbär niemand hört.

Keynesianer November 24, 2017 um 14:53

@gelegentlich November 24, 2017 um 13:04

Die FDP- und AfD-Günstlinge nerven mich aber nicht mit irgend so einem dämlichen “Nazi”-Geschreie wie die diversen Linksfaschisten.

holger November 24, 2017 um 15:11

Kuckuck November 24, 2017 um 11:59
Kapitalismus im Bullshit-Stadium

–>Die einen produzieren Produkte, die niemand wirklich braucht und in die zudem Obsoleszenz eingebaut wird.”

Ja… so etwas habe ich schon mal gelesen… Ich mein, nichts kommt näher dieser Betrachtung als der “Mensch” selber :D

Manchmal fühle ich mich ja bestätigt, dass Menschen an der “Obsoleszenz” des Humanoiden auch ein Interesse haben dürften. :D

Und komischer Weise, werden die Produkte auch immer mehr, die schon ab Geburt häufig an Obsoleszenz leiden müssen :D

Es war aber nicht meine Idee !!!

petervonkloss November 25, 2017 um 05:25

holger November 23, 2017 um 14:50

Früher haben 3 für 1000 gedacht, heute denken 1000 für 3 !!!

@pewitt

Warum Sie sozusagen als Satellit um @Morph herumkreisen so wie Jackle und Linus, habe ich nie verstanden, und Sie sind ja an der Schwelle wirklich was zu verstehen.

Darum goutiere ich umso mehr Ihre Zitation des „Ginko“-Gedichtes von Goethe:

„…bekanntlich liegt in Sachsenhausen das Willemer-Häuschen, in dem es zur Begegnung Goethes mit Marianne von Willemer kam. Daraus entsprang der West-östliche Divan. In der Umgebung des Häuschens standen zwei Gingko-Bäume. Inspiration zu einem unsterblichen Gedicht:

Gingo Biloba
Dieses Baums Blatt, der von Osten
Meinem Garten anvertraut,
Gibt geheimen Sinn zu kosten,
Wie’s den Wissenden erbaut.
Ist es ein lebendig Wesen,
Das sich in sich selbst getrennt?
Sind es zwei, die sich erlesen,
Daß man sie als eines kennt?
Solche Frage zu erwidern,
Fand ich wohl den rechten Sinn;
Fühlst du nicht an meinen Liedern,
Daß ich eins und doppelt bin?“.

Ich hoffe, Sie haben den geheimen Sinn gekostet.

Dagegen Morph:

„Morph November 23, 2017 um 12:32

Die außergewöhnliche Pflegebedürftigkeit des neugeborenen Menschen ist oft bemerkt und als biologisch-gattungsmäßige Grundtatsache der Sozialität des Menschen beschrieben worden. Adolf Portmann hat dafür den Ausdruck “physiologische Frühgeburt” geprägt.“.

Man muss hier hinzufügen, dass der frühe Mensch das „Frühgebürtliche“ in einer ständigen Spiegelung auch im Umgang mit Tieren (und deren Natur) erfahren hat, und eine anthropogene moralische Suprematie erst sehr spät erfolgte, zumal eine Trennung zwischen Subjekt und Objekt äußerst rudimentär vorhanden war.

Hier beschreibt sich in nuce die gesamte, im Grunde rein emotionale und ressentimenthafte jüdisch-christliche Ethik, die Nietzsche, wie bekannt, aus vernünftigen Gründen, ablehnte.

In einer hypertelischen Weltgesellschaft, hat diese Moral in keinster Weise eine
Berechtigung:

Das Beispiel von Mondragon, hat im europäischen Maßstab nur eine Möglich-
keit, wenn hierarchische Strukturen und deren symbolische Garanten, neue und dem relativ Lokalen und relativ Religiösen verpflichtete Rückbindungen entstehen lassen, unter der Mitwirkung der Genossenschaftler.

Nach den Katastrophen der letzten, quasi großsozialistischen Beglückungsmaßnahmen der EU, wird dies die wesentlichste Möglichkeit sein:

„„Dieses dauernde Beharren auf Kleinheit verärgert unsere globalen Einheitsfanatiker, denen alles, was groß ist, auch erhaben scheint.
Aber da der Weg zur Größe kein Ende hat, und da die Einheitsfanatiker kein Ding finden, dass sich nicht doch noch vergrößern
ließe, können sie nirgends landen außer in der Irrenanstalt der
Unendlichkeit………..

…..Dies wäre nun die neue politische Landschaft Europas. Mit der Auslöschung der großen
Mächte wie Frankreich, Großbritannien, Italien und Deutschland fänden wir an deren
Stelle eine Vielzahl kleiner Staaten wie Burgund, Picardie, Normandie, Navarra, Elsass,
Lothringen, Saarland, Savoyen, Lombardei, Neapel, Venedig, en Vatikan, Bayern,
Baden, Hessen, Hannover, Braunschweig, Wales, Schottland, Cornwall, usw.

Aus dieser Liste taucht schon jetzt eine Erkenntnis auf: Es gibt nichts Künstliches an
dieser Landkarte. Es handelt sich um die natürliche und ursprüngliche Landschaft
Europas. Kein einziger Name müsste erfunden werden. Es gibt sie alle noch, und, wie
die vielen Autonomie-Bewegungen der Mazedonier, Sizilianer, Basken, Katalanen,
Schotten, Bayern, Walliser, Slowaken und Normannen aufzeigen, sie sind sogar noch
sehr lebendig.“.

http://www.leopold-kohr-akademie.at/lka/pdf/zitate/Kohr-Ende-der-Grossen.pdf

(Depeche Mode)

https://www.youtube.com/watch?v=60-MoSGqhhg

ruby November 25, 2017 um 11:17

Der Konsument erhält die Suren der Propheten über die Lautsprecher der Alexas dieser Produktionen verkündet. Seine dementen Rückkoppelungen werden über die Mikrophone der eingebildeten künstlichen Intelligenzmaschienen eingefangen.
Ein Rückblick wird die behinderte Geistesentwicklung morbid-lustig erleuchten lassen.
https://www.youtube.com/watch?v=4I9Qf-nHnZo
personal Jesus, someone to hear your prayer

holger November 25, 2017 um 11:32

petervonkloss November 25, 2017 um 05:25

DM war seiner Zeit schon immer meilenweit voraus… deswegen haben die sich ja auch von Vince Clarke getrennt. Warum vom Alan Wilder sei dahin gestellt. Martin Gore hat schon immer ein Gefühl davon gehabt, wie die “Seele” so tickt. Dave Gahan ist dem letzten Meister nicht von der “Schippe” gesprungen, er sollte noch nicht von der “Schippe” springen. So wie ich einst auch nicht da “Oben” bleiben durfte und diese Scheixx Qualen hier erleben soll.

Für mich, der eben die Erfahrung da “Oben” schon mal gemacht haben durfte, leider eben nur für vielleicht 10 Sekunden, dann war ich wieder hier, sage ganz einfach, man grinst da nur :D Irre diese Unendlichkeit voller Lichter und Harmonie. Seitdem habe ich eine andere Einstellung zum Sterben. Das nur mal so nebenbei.

80% der Weltbevölkerung leben gegen den wirklichen “göttlichen” Willen. Das tierische Verhalten stammt aus der Kirche und wird als Kult von Generation zu Generation weiter gegeben. Befehligt von einem Menschen gemachten sozialistischen “GOTT” der den Befehl gegeben hat, sich die Erde Untertan zu machen. Der Menschen “GOTT” ist eine Erfindung der Leviten, die früher den SETH Kult im alten Ägypten gehuldigt hatten. Die Eigenschaften von “SETH” und seinen ersten Jünger MO-SETH kann man selber finden. Nur so viel nach der Mythologie, war er der 9. Gott zu Heliopolis und Abkömmling von dem Ur-Schöpfer ATUM (RE/RA).

ATUM finden dato wir auch wieder, in der Form von LUCIFER der Lichtbringer oder auch gerne Teufel, ANTI-CHRIST genannt. Denn die Christen sind nur ein Ableger der SETH-Kultes. Daher auch “jü+isch christlich”. Das Christliche brauchten die Leviten oder Kohanim auch, da diese gewisse “Kult-Regeln” einzuhalten hatten. Die zwei wichtigsten Dinge: A) kein eigenes Land im Eigentum und B) nur von Tempelabgaben (Steuern) lebend.

Daraus folgt, dass irgendwer nun das Land im Eigentum haben musste, um es zu bestellen zu ernten, um daraus dann die Steuern abführen zu können. Das war die Aufgabe der Christen !!! Die dürfen das nämlich. EIGENTUM VERPFLICHTET !!!

Man findet also viele Dinge im Römischen-Recht, auf welches unser System ja basiert, schon in den vielen Schriften und Mythologien wieder. Dass die Christen unter Levitischer Anleitung und Weisung die “Welt” erobert/befreit hatten, dies kann man nun nicht von der Hand weisen.

Dh der Sozialismus hat tief Kultische “Glaubensinhalte” eines SETH in sich vergraben. Der mächtige Gegenpart vom sozialistischen SETH-Kult ist immer noch der liberale ATUM der Ur-Schöpfer, der das Individuum zum Individuum erschaffen hat. DER sozialistische SETH-KULT ist zum “Schöpfen” überhaupt nicht fähig. Er steht seit Ewigkeiten für die Zerstörung !!! Und macht sich eines zum Helfers-Helfer: DIE ANGST vor dem letzten ATEMZUG, der ja so oder so kommen wird. Die Frage ist halt nur wie und wann.

Da sind wir auch schon beim Totenkult !!! Es wird getrauert !!! Aber warum wieso und weshalb, darauf kommt der Mensch ja nicht !!! Obwohl er weiß, dass es irgendwann JEDEN treffen wird. Denn der Abgang ist genau so wichtig wie die neue Schöpfung selber !!! Erst das macht die Lebendigkeit aus !!! Und was stirbt denn nun wirklich ?! Es ist ja nur der Körper die Materie, die schlapp macht. Der Geist ist für ewig angelegt. Und alles aber auch ALLES was man Wissen kann als Erkenntnis ist schon vorhanden !!! Es gibt keine Erfindungen !!! Erfindungen sind die Gedanken, die sich dann in materieller Form hier realisieren können. Von denen, die eben die Antenne dafür haben, die Gedanken zu empfangen und umsetzen können.

Dieses kann man aber nur mit “Ungläubigen” machen, die den Abgang nicht fürchten, die sich keinem Kult unterworfen haben, der nichts anderes kennt, als Gleichschaltung und Stagnation !

Ab einer gewissen Größe, wird das SETH-System an seinen eigenen Wahn zu Grunde gehen. Es kann sich nicht mehr regulieren, und verliert dadurch die Macht über das Sein !!! Auch hier haben die Leviten schon dran gedacht, man nennt es Sabbat … dieses wurde aber von den Christen (Römer) als Faulheit angesehen !!! Dazu Tacitus… So kam es auch, dass alle “J” als Faul und Träge betrachtet wurden sind.

Somit haben nun die Christen, den ersten wirklichen Sozialismus unter ihrem “GOTT” eingeführt. Zentralistisch aus ROM vom SETH-TIER (PAPST) geführt, und die Erde sich Untertan gemacht. Ohne auch nur eine Tempelabgabe den Gründern (Leviten) zu kommen zu lassen.

Es war halt damals schon Scheinheilig und eine Scheinheilige Gleichschaltung aller Völker vereint unter dem Monotheismus. Bekanntlich hat dann diese Gleichschaltung Europas zum 30 jährigen Krieg geführt. Es ist daher auch kein Wunder, dass die Skandinavischen Staaten eher wieder zu National-Liberal übergehen. Zur Selbstbestimmung !!!

Man kann also festhalten, die Gleichschaltung der Europäischen Völker wurde von den Christen im Namen “Gottes” veranstaltet und gescheitert. Genau das, haben die europäischen Führer immer wieder versucht und sind immer wieder Gran-DIOS gescheitert. Auch der Merkel-Kult wird sich wieder erledigen. Das ist noch sicherer als das “AMEN” in der “Kirche” !!!

Denn es wird immer wieder Teile der Bevölkerung geben, die einen GROLL gegen Gleichschaltung hegen. Denn diese Gleichschaltung sieht die Schöpfung von ATUM nicht vor. ATUM sieht zwar den notwendigen Abgang vor, aber eben nicht auf diese Art und Weise, wie der Mensch es anderen Menschen antut!

Ob ich nun den Monotheismus nehme, oder die monotheistische Politik, oder das monotheistische Geld, es endet immer wieder im Zusammenbruch. Wenn der Schöpfer es nämlich gewollt hätte, dass es so ist, wie der Mensch es sich denkt, dann hätte er erst gar nicht die Artenvielfalt des Lebens geschaffen !!!

ruby November 25, 2017 um 11:45

@Holger
große Form heute!
aber was können Professor Sinn und Sarah noch retten?

holger November 25, 2017 um 11:57

ruby November 25, 2017 um 11:45
@Holger
große Form heute!
aber was können Professor Sinn und Sarah noch retten?”

NICHTS :D denn sie sind eben Teil des Monotheismus der Massentierhaltung … und somit der Einschränkung der Freiheitsgrade.

Ihnen ist kein anderes “Denken” gegeben ! sie sind selber gefangen in einem Käfig… sie sind “Kinder” dieses Systemes.

ruby November 25, 2017 um 12:03

letzte Sabbath-Musik aus der Hölle
https://www.youtube.com/watch?v=Zxjz6VhUOr8
…please take my hand

ruby November 25, 2017 um 12:58

Ach komm Holger,
Einschränkung von Freiheitsgeraden hat jede empirische Analyse – das ist nichts ungewöhnliches. Aber welche?

ruby November 25, 2017 um 13:03
ruby November 25, 2017 um 13:41

Hier ein Link zu Herrn Stöcker und Freiheitsgraden neuer Keynesianer, die Professor Sinn so schrecklich finden
https://zinsfehler.com/2017/11/24/keynesianische-revolution-2-0/#more-1608
und
http://www.hanswernersinn.de/de/DiePresse_23112017

holger November 25, 2017 um 14:05

ruby

kannst Du Dir vorstellen, warum man sich nun diesen Monotheismus/Sozialismus nicht vorknöpfen darf ?!

Das ist quasi “Gotteslästerung” “Blasphemie” :D Für mich das erstaunlichste Stück der Historie, was man mit dem “Glauben” so alles bewirken kann !!! NICHTS aber auch NICHTS kann der Monotheismus beweisen. Außer, dass sich alle diesem künstlichen Regelwerk zu unterwerfen haben, was nichts anderes kann, als die Freiheitsgrade zu BESCHNEIDEN !!!

Was macht nun die echte Wissenschaft ?! Die immer frei nach ATUM (Lucifer) denken durfte ?! Sie beschenkt den Sozialismus, dem Monotheismus, mit den WAFFEN um sich selber im LICHT (ATOMAR) das Augenlicht auslöschen zu können… :D Das muss man sich mal überlegen, wie viel Schiss die Gläubigen haben, wenn es um das Arsenal an ATOM-LUCIFER-Waffen geht… :D und wer die Glücksbringer nun haben darf, und wer nicht :D

Es liegt ja nur in den Händen, von den IRREN Mächtigen, den finalen Start der Selbstvernichtung einzuleiten :D Dazu eignet sich nun der “Nahe-Osten” vorzüglich… :D Da wo die Quelle allen Irrsinns den Sitz hat :D

Genau deswegen, weil die Führer der “westlichen Welt” eben wissen, wenn der finale Lichtblitz erstmal im Gange ist, die monotheistische Gesellschaft vom Glauben abfallen wird :D und das Tor zu einer wirklich Liberalen Welt erst dann geöffnet wird. Erst dann, wird die Menschheit merken, was eigentlich nun wirklich los ist. Anders geht es nicht, den Menschen von dem ihrigen “Glauben” zu befreien. Es geht nur über den finalen Schlag, und der Erkenntnis, hui was für ein Hammer :D Dann werden sie merken, dass sämtliches Beten und Ablass Briefe kaufen keinen Sinn hat.

Der Rest der dann übrig bleibt, von dieser “Gesellschaft”, wird sich nun aus Notwendigkeit heraus “Solidarisieren”. Nicht, weil es einen Gottesbefehl dazu gibt, sondern aus reinem Selbstzweck heraus.

Man kann nur den wirklichen Ingenieuren danken, diese ultimativen Waffensysteme entwickelt zu haben, um diesen verdammten Monotheismus ein für alle mal das Licht auszulöschen.

Nur darum geht es in dem Spiel, was selbst John the Relevator aufgeschrieben hat. Wenn es nicht die Kirche gegeben hätte, die immer wieder die Entwicklung der Waffensysteme unterbinden wollte, dann wäre die Möglichkeit schon viel früher gegeben. Man muss sich mal überlegen, wie lange der Einfluss gedauert hat, selbst die Elektrizität zu verhindern !!!

Erst im Jahre 1881 gelang es der zu dem wirklichen Durchbruch. Ohne dieses Ereignis wären alle späteren Dinge unmöglich !!! Ab dem Zeitpunkt LICHT zu transportieren, wusste die Kirche: Nun ist die Zeit gekommen !!!

Keine 100 Jahre später, hat man SDI ins Leben gerufen !!! Was den Atomaren-Schlag verhindern sollte. Dieses System funktioniert aber nicht wirklich und man hat es abgebrochen. Weil deutsche AEG Ing. Gegenpatente veröffentlicht hatten !!! Und somit das System wieder Ad absurdum geführt hatten. Einen davon kenne ich persönlich. Auch und das nur nebenbei, war Libyens Wüste Testgelände für neue Atomare-Waffensystem, weiß aber kaum einer. Nicht das einer nun denkt, das waren Atomtests, nein, das war nur die Entwicklung neuer Gefechtsköpfe. Von dem wusste nun der IRRE von Libyen… und musste eben aus dem Erdloch gezogen werden.

Daraufhin hat der “Club of Rome” das Unternehmen “Desert-Tec” gestoppt. Also die Versorgung Europas mit Strom aus der Wüste Nord-Afrikas (die DC Kabel liegen aber schon). Und auch die Mittelmeer Union wurde damit gestoppt, der “arabische” Frühling ausgerufen. Der zur Folge hat, dass nun das Detschland Besucher bekommt, die vorher gar nicht vorgesehen waren. Auch das hat der Irre aus Libyen schon vorher gesagt: “Wenn er nicht mehr ist, dann wird Europa geflutet” so oder so ähnlich.

Auch das gehört zum Selbstzerstörungsmodus dem Prinzip “verbrannte Erde” ! Funktionale Wesen gibt es auch dafür, die immer hinter die Fichte geführten Musel manischen !!! Die sind in ihrem Denkapparat noch immer gehalten, wie Affenartige Wesen. Das ist der dritte Ableger des SETH Kultes !!! Die Quelle ist absolut identisch, mit den Duo “jü+isch, christlich”… aber als Underdog der natürliche Feind, des Duos J+Chr.

https://de.wikipedia.org/wiki/Balfour-Deklaration

1897 erdacht und 1917 umgesetzt !!! Das war der Auslöser sämtlicher Konflikte der Jetzt-Zeit… Indem ein Staat mit damaligen modernsten Techniken in die primitive “Wüste” der Muselmanischen eingerammt wurde. Die technologische Überlegenheit hat diesen Staat erst ermöglicht. Die Überlegenheit der Waffensysteme ist aber nun schon lange nicht mehr gegeben.

Nur deswegen gibt es die “Eingriffe” von “westlicher” Seite her. Und auch nur deswegen wurde ein IS in das Leben gerufen. Wohlwissend, dass man eben nicht mit einer AK47 alleine die Welt beherrschen könnte. Der IS sollte nur die primitive Population unter seine Fittiche bekommen. Mehr nicht. Und dafür reicht eine AK47 samt KORAN und Scharia wieder.

Der einzige Staat der sich entwickeln konnte, war nun der IRAN… das Land der “Arier” LOL… obwohl das nun mit “Arianisch” überhaupt nicht zusammen hängt :D

https://de.wikipedia.org/wiki/Arianismus

Was wir nun erleben, ist nur das Finale eines schon länger dauernden Wettkampf um die “Erde sich Untertan” zu machen. Und getreu nach dem Motto: “Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende” wird es zu dem zerschlagen des gordischen Knotens führen.

holger November 25, 2017 um 14:09

ruby November 25, 2017 um 12:58
Ach komm Holger,
Einschränkung von Freiheitsgeraden hat jede empirische Analyse – das ist nichts ungewöhnliches. Aber welche?”

DAS DENKEN !!! DAS ist VERBOTEN !!!

holger November 25, 2017 um 14:13

ruby

https://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%B6hlengleichnis

Höhlengleichnis !!! 7. BUCH
Sonnengleichnis !!! 6. BUCH

https://de.wikipedia.org/wiki/Ideenlehre

Es steht alles schon geschrieben !!!

ruby November 25, 2017 um 14:23

@holger
das Denken wird von wenigen übernommen und vorgegeben, aber es kann nachvollzogen und weiterentwickelt werden.
deshalb hilft selbsterkenntnis, selbständigkeit, selbstrespekt.
aber ist das von jedem einzufordern?
das ist bei einer unbegrenzten Vielfalt sehr anstregend oder unmöglich?

ruby November 25, 2017 um 14:31

aus Deinem Link Ideenlehre:

Die Selbstprädikation
“Wenn es eine Idee „Mensch“ gibt, die getrennt von den einzelnen Menschen existiert und ihnen die Eigenschaft verleiht, Mensch zu sein, stellt sich die Frage, ob diese Idee die Eigenschaft, die sie verleiht, selbst ebenfalls aufweist. Es wird also gefragt, ob die Idee des Menschen zur Klasse der Menschen gehört oder ob die Idee des Schönen selbst schön ist. Wird diese Frage verneint, so wird die Idee von sich selbst ausgeschlossen. Wird sie bejaht, so gilt für die Idee des Menschen ebenso wie für die übrigen Elemente dieser Klasse, dass eine Idee erforderlich ist, die ihr die Eigenschaft verleiht, Mensch zu sein. Diese Idee wäre der „dritte Mensch“, der zum Menschen als Individuum und zum Menschen als Idee hinzukäme. Für den dritten Menschen wäre dann aus dem gleichen Grund eine weitere Idee erforderlich usw. Damit wäre ein infiniter Regress eingetreten. Es gäbe nicht nur eine Idee des Menschen, sondern deren unendlich viele.”

holger November 25, 2017 um 15:25

ruby

–> Diese Idee wäre der „dritte Mensch“, der zum Menschen als Individuum und zum Menschen als Idee hinzukäme.”

Diese Idee vom “dritten Menschen”

–>Wird diese Frage verneint, so wird die Idee von sich selbst ausgeschlossen. ”

Sie wird ja dogmatisch verneint und somit dogmatisch ausgeschlossen !!! Es darf nicht sein, was nicht sein darf !!!

–>Wird sie bejaht, so gilt für die Idee des Menschen ebenso wie für die übrigen Elemente dieser Klasse, dass eine Idee erforderlich ist, die ihr die Eigenschaft verleiht, Mensch zu sein.”

Dieses JA also den Menschen als Menschen zu betrachten wird systematisch verbaut. Ihm werden gar nicht erst die Freiheitsgrade gegeben, um sich als “Idee” selber begreifen zu können !

Dieses ist ja genau das, was der SETH-Kult verkörpert und die anschließenden “Religionen” die aus dem Kult heraus entstanden sind missionieren !!! Dieses JA zum Menschen selber, wird ständig verneint !!!

Das ist doch genau das, was ich sage, der Weg die Tür zur wirklichen Idee Mensch sein, wird durch die Gleichschaltung und Uniformierung verhindert !!!

Ein wichtiger Aspekt ist auch eben in dem zu sehen, wie früher also zum alten Ägypten der Weg zum Himmel geöffnet wurde: Da hieß es von dem der nach “Oben” wollte: “ICH habe NICHT … dies und das”

Er hat quasi die Sünden die er nicht getan hat erzählen müssen. Und nicht die, die er begangen hat !!! :D

Was haben die Christen daraus gemacht im Beichstuhl ?! Die haben das Prinzip einfach umgedreht. In dem die Gläubigen von den Sünden erzählen müssen, die sie begangene haben, um sich dann von diesen “frei” sprechen zu lassen.

holger November 25, 2017 um 16:47

ruby

wenn schon immer gefragt wird, warum es so ist wie es ist, dann muss man sich auf die Spurensuche nach der Quelle des jetzigen Daseins begeben. Ich weiß ja, dass rund 3000 Jahre für einen einzelnen “Menschen” etwas unglaublich unvorstellbares sind, aber genau das nutzt das System auch aus !!!

Man hat dieses System installiert, da waren rund 99% Analphabeten, die überhaupt nicht kapiert haben, was mit ihnen nun geschehen sollte !!! Bis heute hat sich daran nicht viel geändert !!! Außer, dass Lesen und Schreiben / Wissen nur so weit vermittelt wird, wie es unbedingt notwendig erscheint !!! Es soll aber gar nicht verstanden werden, sondern nur auswendig aufzusagen sein !!! Dafür verteilt dann der Herr Systemling Löhrer seinen Hundekeks in Form einer Benotung !!!

Dh die Menschheit wird schon ewig lange in einer Normierung gehalten. Wie eben die Menschen in der Höhle !!! Die Gleichnisse sind quasi die Betriebsanleitung für das Geschäftsmodell SETH !!!
Und in der Höhle ist es nun mal bequemer als an der “Sonne” !

Daher kann ich mittlerweile auch keinem einen Vorwurf machen, sich dem System nicht entziehen zu können. Denn das bedeutet Schmerzen zu ertragen …

Der Witz ist nun aber, dass die Systemlinge von SETH meinen, die alten Ägypter beurteilen zu können. Indem sie den Pharao unterstellt haben, Sklavenhalter zu sein !!! Das ist aber Humbug !!! Denn jedes Mitglied im alten Ägypten musste über Sachverstand verfügen, damit das Ägypten damalig auch existieren konnte. Der Pharao konnte sich keine “dummen” Untertanen leisten !!! Weil die Population damals auf natürliche Art und Weise (Nilüberschwemmung/Fruchtbarkeit) nur überleben konnte. Jeder musste genau wissen, wieso und warum er überhaupt was tuen musste !!! In dem Kastensystem …

Man muss sich das nur mal Logistisch vorstellen können, was für ein Aufwand betrieben werden musste, nur um die Population stabil zu halten !!! Das kennen wir gar nicht mehr !!! Genau das, war damals die Aufgabe der Führung, dem Volk zu sagen, wann welches Ereignis statt zu finden hat. Und dann musste jeder, so wie er konnte eben ran an das Werk…

Erst mit dem römischen Reich und der Expansion des Wirtschaftsraumes (Globalisierung) , und dem Einzug haltenden Handel, änderte sich die Lage dramatisch… So, dass die mit der hübschen Nase (die Sahra der damaligen Zeit) sich dem Oskar Cäsar ergeben sollte. Und damit war dann auch Schluss mit Ägypten !!! Ebenso kam auch das AUS von den alten “Göttern” !!!

Man muss sich das mal überlegen, was zu der Zeit, im “Nahen Osten” so los war. Das sprengt doch alle Vorstellungskräfte der “Moderne” oder wie die auch genannt wird !

ruby November 25, 2017 um 19:04

@Holger
Hab die Alte und die Ägyptenausstellung im Museum besucht
http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ExternalInterface&module=collection&objectId=606189
Die ist sehr bildend…
Auch der Napoleon war in Ägypten :
“Von allen Überlegungen zur Eroberung Ägyptens war aber das wahrscheinlich stärkste Motiv Bonapartes, die Chance der „Selbststilisierung zum Herrscher“ und damit das Signal an die Franzosen, zur Übernahme der Herrschaft bereit zu sein. Das Zeitalter der Pharaonen zu idealisieren und die darauf folgenden Epochen als Zeiten des Verfalls zu erklären, war die Aufgabe der Begleitung von Wissenschaftlern, Künstlern und Berichterstattern, die – ähnlich wie es das Vorbild Alexander der Große bei der Eroberung Persiens vorgemacht hatte – die Expedition als Erfolg hochstilisierten und damit Bonaparte den Mythos eines Retters verliehen.”
aus der Wiki.
Diese Rückschau wegen des neuen französischen Imperators Macron.
Was sind das für lächerliche Figuren heute, die mit Pathos eine Weltherrschaft befeuern und Europa zum Ziel der Begierde auserkoren haben.

holger November 25, 2017 um 20:47

ruby November 25, 2017 um 19:04

ich empfehle wenig aber der hier ist mein “Freund”

https://www.youtube.com/watch?v=ehbBl1xdpjY

schau dir den Channel an…

gelegentlich November 25, 2017 um 21:57

@ holger November 25, 2017 um 20:47
Kommt nicht überraschend. Von den gleichen Autoren, auch auf YouTube, kommt das hier:
„Who Built Gobekli Tepe? New theory!“
https://www.youtube.com/watch?v=dQ8_qHZRu6o
https://www.youtube.com/watch?v=dQ8_qHZRu6o
Damit kenne ich mich gut aus. Daher das Fazit: warum nicht ein wenig Esoterik zum Wochenende? Man gönnt sich ja sonst nichts. Die üblichen Zutaten und die bekannte „Methodologie“ finden sich sogleich.
Ist fast schon wie FakeNews, eine lediglich etwas andere Art der Zerstreuung. Wurde ja auch Zeit dass ein bißchen Diversität hierher zurück kehrt. Da die alten Kämpen das offenbar nicht mehr machen ist es schön wenn sich jetzt die jüngere Generation darum kümmert.

holger November 25, 2017 um 22:47

gelegentlich

es ist schön zu wissen, dass du Allwissend bist…

holger November 25, 2017 um 22:49

man könnte echt meinen, dass dich die Jungfrau Maria auch gezeugt hat…

gelegentlich November 25, 2017 um 23:21

@ holger November 25, 2017 um 22:47
Von allwissend war nicht die Rede. Wenn ich etwas bewerten will suche ich mir den Teil aus, den ich am besten kenne und den ich daher auch prüfen kann. Das habe ich gemacht.
Und außerdem habe ich Sie doch als Nachwuchsautor gelobt, der wichtige, lange vergessene Impulse hierher zurück bringt. Und das war kein fishing for compliments.

ruby November 26, 2017 um 00:24

Paddy is back
https://www.youtube.com/watch?v=ucdKs5TM8kE
even on the continent

gelegentlich November 26, 2017 um 10:07

@ holger November 25, 2017 um 22:49
Sie müssen schon selber lesen was Sie da empfehlen. Natürlich auch die Kommntare. Hier ist der knock-out-Kommentar:
https://www.youtube.com/watch?v=ehbBl1xdpjY
„francois clermont
no, the sun is not the answer , first to melt granite you need 1250 degree C , when melted there will be no more crystals , there are multiple example of cutting trace width of 1-3 mm , see the LAH report from Russian scientist“

„man könnte echt meinen, dass dich die Jungfrau Maria auch gezeugt hat…“
Und für diese Hypothese muss sich Ihr „Freund“ noch (!) weiter steigern. Danach sieht es nicht aus. Konsequenz: an der erwachsenen Meinungsbildung feilen.

holger November 26, 2017 um 11:09

gelegentlich November 26, 2017 um 10:07

https://www.amazon.de/MULTIPLAZ-3500-Plasmager%C3%A4t-Schneiden-Schwei%C3%9Fen/dp/B071W54S3Z

der gute Kommentator sollte sich mal dieses Gerät besorgen, und damit mal experimentieren, dann würde er sich eine andere Meinung bilden, wie sich Materialen auch Granit verhalten. Bei extremen Temp. Kann ich nur jedem empfehlen, war ud bin begeistert davon Strom und Wasser kann auch ein Schuss Vudka noch rein, und fertig ist Plasma.

Weiterhin steht in Odelló einer der größten Solarschmelzöfen der Welt (mit 1 MW thermischer Leistung und Temperaturen bis rund 3600 °C),

https://de.wikipedia.org/wiki/Font-Romeu-Odeillo-Via

holger November 26, 2017 um 11:14

–>„francois clermont
no, the sun is not the answer , first to melt granite you need 1250 degree C , when melted there will be no more crystals ”

Ein wahrhaftiger KO dem man uneingeschränkten Glauben schenken darf. Wirklich !!!

Im übrigen MUSS ich mir die Kommentare nicht durch lesen. Weil da grundsätzlich nur Fatzken wie hier rum laufen, die nichts besseres zu tun haben, als Bull Shit von sich zu geben.

holger November 26, 2017 um 11:24

Das sind genau so Idioten, wie die seriösen Wissenschaftler, die echt behaupten, die alten Ägypter kannten das Rad noch nicht, und auch keinen Flaschenzug !!!

Die besten Geometriker überhaupt, die tatsächlich auch noch Pyramiden haben bauen lassen, fast auf den Millimeter genau, kannten das RAD NICHT ?!!! Und auch haben die keine Ahnung von Wasserkraft gehabt… Nie und Nimmer !!! und Dampf Erzeugung kannten die auch noch nicht !!! Die ältesten Bierbrauer der Welt !!!

Vermutlich noch nicht mal den Solarkocher !!!

https://de.wikipedia.org/wiki/Solarkocher

All das kannten die Deppen noch nicht !!!

gelegentlich November 26, 2017 um 11:25

@ holger November 26, 2017 um 11:14
Klar k.o. Es wird ja nicht bestritten dass man Sonnenlicht so konzentrieren kann dass sich damit sogar Granitsteine schmelzen lassen. Sie haben leider das Argument von Clermont nicht verstanden. Nach (!) dem Erhitzen kühlt die Oberfläche schnell ab. Die grobkristalline Struktur des Granits verschwindet dann aber auf der Oberfläche. Und genau das sieht man bei den antiken Originalen nicht! Wie immer auch die das gemacht haben mögen – => damit nicht. Und da es hier um erwachsene Urteilsbildung geht fällt Ihnen das hier derb auf die Füße:
„Im übrigen MUSS ich mir die Kommentare nicht durch lesen. Weil da grundsätzlich nur Fatzken wie hier rum laufen, die nichts besseres zu tun haben, als Bull Shit von sich zu geben.“
Sie sind und bleiben ein Schwätzer.

holger November 26, 2017 um 11:28

–>Nach (!) dem Erhitzen kühlt die Oberfläche schnell ab. Die grobkristalline Struktur des Granits verschwindet dann aber auf der Oberfläche.”

Bitte selber ausprobieren mit Multiplaz und dann weiter diskutieren !!!

gelegentlich November 26, 2017 um 11:56

@ holger November 26, 2017 um 11:28
„Bitte selber ausprobieren mit Multiplaz und dann weiter diskutieren !!!“
Wozu denn? Da Sie das ja wohl selber gemacht haben geht es schneller wenn Sie ein eigenes Bild hier vorzeigen. Bilder-Upload-Dienste gibt es ja reichlich.

holger November 26, 2017 um 12:18

–> Nach (!) dem Erhitzen kühlt die Oberfläche schnell ab. Die grobkristalline Struktur des Granits verschwindet dann aber auf der Oberfläche. Und genau das sieht man bei den antiken Originalen nicht! Wie immer auch die das gemacht haben mögen – => damit nicht. ”

–>no, the sun is not the answer , first to melt granite you need 1250 degree C , when melted there will be no more crystals ””

Erstens sagt der Autor: Die Sonne ist nicht die Antwort !!! ok er kann es ja ausschließen !!! Ganz sicher !!! weil als erstes bräuchte man eine Temp von 1250 °C diese ist BS denn es kommt auf den Granit selber drauf an.
Wenn das dann doch erreichbar ist, und Granit geschnitten geschmolzen wurde, dann sind dort keine Kristallinen Strukturen mehr, wie ohne Thermische Bearbeitung. Richtig, die Oberfläche wird Glasartig !!! weil durch die Erhitzung sich ein anderes “Raumgitter” bildet. Aber nicht schlagartig. Es sei denn, man kippt Öl darüber oder Wasser. Die Granitkomponenten sind miteinander verschmolzen. von daher auch eine andere Oberflächenstruktur. Aber auch nur an der Oberfläche !!!

Das ist wie beim Stahl mit dem Oberflächen härten.

Also FAKT: A) mit der Kraft der Sonnenstrahlung, über Spiegel, lassen sich die Temp. locker erzeugen. Also kann die Sonne die Antwort darauf sein !!! B) die Beispiele im Video zeigen glasierte Oberflächen, die eben dann entstehen, wenn Granit und nicht nur Granit einer gewissen Temperatur ausgesetzt wird. Und zwar am Schnitt !!! Das kommt auf die Wärmeleitfähigkeit drauf an !!! C) auch Granit “verwest” mit der Zeit. Dh die Oberfläche kann abgespalten werden im Laufe der Zeit, weil die eben keine Einheit mit dem eigentlichen Korpus bildet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Selinunt

dort findet man auch noch so ein paar Rätsel… auch hier wieder die Empfehlung sich die Zeit nehmen und auf nach Bella Sizilia

gelegentlich November 26, 2017 um 13:01

@ holger November 26, 2017 um 12:18
„Erstens sagt der Autor: Die Sonne ist nicht die Antwort !!! ok er kann es ja ausschließen !!!“
Der Autor hat offenbar recht. Er kann es solange ausschließen bis jemand eine damit (mit Sonnenenergie) behandelte Granitoberfläche vorzeigt, die diese Kristallstruktur zeigt.
„auch Granit “verwest” mit der Zeit. Dh die Oberfläche kann abgespalten werden im Laufe der Zeit, weil die eben keine Einheit mit dem eigentlichen Korpus bildet.“
Dann findet man eine typische Oberfläche, die durch Abtrennung dieser glasähnlichen Oberfläche entsteht. Und die muss nun einmal derjenige vorzeigen, der so etwas behauptet. Und natürlich müssen dann antike Beispiele dafür her, die so eindeutig beschaffen sind dass diese Hypothese als die am wenigsten unwahrscheinliche Ursache gelten darf.
„Bitte selber ausprobieren mit Multiplaz und dann weiter diskutieren !!!“
Wer das so formuliert hat es selber ausprobiert, sonst würde er sich ja als Schwätzer outen. Und deshalb möchte ich gerne dieses Bild von Ihnen sehen. Und bitte „zeitnah“.

holger November 26, 2017 um 13:35

–>Der Autor hat offenbar recht. Er kann es solange ausschließen bis jemand eine damit (mit Sonnenenergie) behandelte Granitoberfläche vorzeigt, die diese Kristallstruktur zeigt.”

https://de.wikipedia.org/wiki/Glas
Quarz Feldspat und je nachdem, noch andere Dinge

https://de.wikipedia.org/wiki/Granit
Der Merkspruch „Feldspat, Quarz und Glimmer, die drei vergess ich nimmer“ gibt die Zusammensetzung von Granit vereinfacht wieder.

Was will uns das nun sagen ?! Es fehlt jetzt nur noch die Energie, man kann also nun im Ofen backen, oder wie in dem Beispiel auch Stein thermisch trennen.

Bei dem thermischen trennen, also “zerschneiden” entsteht eine Glasartige Oberfläche am Schnitt selber, das kann man noch nicht mal verhindern. Weil im Granit selber die Rohstoffe für “Glas” enthalten sind.

Und nur darum geht es.

gelegentlich November 26, 2017 um 13:45

@ holger November 26, 2017 um 13:35
„Und nur darum geht es.“
Oh nein, darum geht es überhaupt nicht. Denn das ist banal. Es geht darum ob man in der Antike diese einzigartige Methde angewendet hat oder nicht. Wie der Kontext der Quelle, die Sie empfohlen haben, behauptet. Die ich deshalb, weil sie es nicht tut, als unseriösen esoterischen Quatsch bezeichnet hatte.
Natürlich hat der ztierte Kritiker recht:
„Der Autor hat offenbar recht. Er kann es solange ausschließen bis jemand eine damit (mit Sonnenenergie) behandelte Granitoberfläche vorzeigt, die diese Kristallstruktur zeigt.”
Bisher hat niemand das vorgezeigt. Und Sie haben Ihr eigenes Bild davon bisher nicht vorgezeigt, von dem Sie, wiederum im Kontext, behauptet haben sie hätten es praktisch schon gemacht: „Bitte selber ausprobieren mit Multiplaz und dann weiter diskutieren !!!“
Denn darauf folgt ja dass derjenige zu schweigen hat der es nicht ausprobiert hat. Schweigen Sie dazu? Ich meine nein.

holger November 26, 2017 um 13:47

Geflammte Oberflächen werden durch eine thermische Bearbeitung erzeugt. Die aufgebrachte Flamme führt aufgrund der Inhomogenität des Werkstoffs zu kleinen Abplatzungen, die die Rauigkeit der Oberfläche erhöhen. Dies kann bei ebenen Werkstücken automatisch oder mittels handgeführten Werkzeugen erfolgen. Die Oberflächenbearbeitung ist nicht so leicht automatisierbar und eignet sich auch für unebene großformatige Werkstücke.
++++
Wie bei der geflammten Oberfläche wird auch hier das diamantgesägte Rohstück thermisch bearbeitet. Zusätzlich wird die geflammte Oberfläche mit Diamantbürsten gebürstet, wodurch die Unebenheiten dieser Flächen erhalten bleiben und gleichzeitig die scharfen Kanten abgetragen werden. Die Oberfläche fühlt sich dadurch uneben und zugleich weich an. Dadurch ist die Oberfläche auch für den Innenbereich anwendbar.

https://kusser.com/de_INT/bearbeitungen/

Granit

gelegentlich November 26, 2017 um 14:20

@ holger November 26, 2017 um 13:47
Das hat mit dem,was hier diskutiert wird, überhaupt nichts zu tun. Ich werte es daher als Weglaufen. Typisch für Schwätzer. Das Bild von Ihnen ist immer noch nicht da. Haben Sie es am Ende nicht selbst ausprobiert? Man kommt da ja schon ins Grübeln.

holger November 26, 2017 um 15:34

gelegentlich November 26, 2017 um 14:20
@ holger November 26, 2017 um 13:47
Das hat mit dem,was hier diskutiert wird, überhaupt nichts zu tun. Ich werte es daher als Weglaufen. Typisch für Schwätzer. Das Bild von Ihnen ist immer noch nicht da. Haben Sie es am Ende nicht selbst ausprobiert? Man kommt da ja schon ins Grübeln.”

Egal was Sie heute wieder für Pillen nehmen, lassen sie 2 oder 3 davon lieber weg.

Bestellen Sie sich das Gerät bei Amazon oder wo sie wollen, testen es 14 Tage mit unterschiedlichen Materialien, und danach erwarte ich Bilder und eine Rückmeldung !!!

Ich mache mir noch nicht mal die Mühe hier Bilder rein zu setzen.

http://www.schattenblick.de/infopool/natur/geowis/ngfor197.html

sie können sich auch mit

Prof. Dr. Klaus Heide ist emeritierter Professor für Mineralogie an der Universität Jena.

Adresse:
Universität Jena, Chemisch-Geowissenschaftliche Fakultät
Burgweg 11, 07749 Jena

darüber unterhalten, der kann ihnen sicherlich die Verglasung von Granit erklären…

gelegentlich November 26, 2017 um 17:23

@ holger November 26, 2017 um 15:34
Arrgh, das Wegrennen können Sie offenbar nicht überwinden. Sie haben das hier
https://www.youtube.com/watch?v=ehbBl1xdpjY
empfohlen, und zwar nicht augenzwinkernd als lustige, aber eben nicht als ganz lustige, aber doch unseriöse esoterische Unterhaltung. Am Beispiel des dort ebenfalls aufschlagenden Beispiels Göbekli Tepe habe ich gezeigt dass es eine unseriöse Quelle ist. Jetzt geht es darum am Beispiel dieser Arbeit zu prüfen ob man (1) mit Hilfe von Sonnenenergie Oberflächenverglasung von Granit erreichen kann – kann man, klar (2) ob die damals diese Möglichkeit real hatten – dazu gibt es keinen einzigen Beleg dort und (3) ob aus der Antike stammmende bearbeitende Steine auch genauso bearbeitet worden sind – auch dafür kein Beleg. Das zitierte Argument des dortigen Kommentators Clermont trifft also zu.
Dagegen faseln Sie an und kneifen bei jeder Gegenfrage.
„Ich mache mir noch nicht mal die Mühe hier Bilder rein zu setzen. “
Ok, dann fasse ich mich auch kurz: Sie treten in diesem Beispiel als Poser auf, der noch nicht mal den selbst geforderten Beleg anschleppt von dem er behauptet ihn zu haben. Der stattdessen von Ausrede zu Ausrede hangelt. Schluß mit dem Affentheater. Lesen Sei vorher durch was Sie empfehlen!

holger November 27, 2017 um 14:34

gelegentlich

–>Oberflächenverglasung von Granit erreichen kann – kann man, klar (2) ob die damals diese Möglichkeit real hatten – dazu gibt es keinen einzigen Beleg dort und (3) ob aus der Antike stammmende bearbeitende Steine auch genauso bearbeitet worden sind – auch dafür kein Beleg.”

Was sind sie eigentlich für ein Trottel ?! zu (2) komischer Weise haben die Bauwerke geschaffen, die die Gartenzwerggeneration danach NIE wieder erbauen wird !!! Trotz der modernsten Maschinen !!

–>Ok, dann fasse ich mich auch kurz: Sie treten in diesem Beispiel als Poser auf, der noch nicht mal den selbst geforderten Beleg anschleppt von dem er behauptet ihn zu haben. Der stattdessen von Ausrede zu Ausrede hangelt. Schluß mit dem Affentheater. Lesen Sei vorher durch was Sie empfehlen!”

Sie können mich mal am Arsche lecken !!! :D Beweisen sie mir es doch, dass ich es nicht gemacht habe !!! :D

—> ob die damals diese Möglichkeit real hatten – dazu gibt es keinen einzigen Beleg dort”

Wissen Sie, was Sie eigentlich was Sie für einen ständigen Bullshit absondern ?! Fällt Ihnen in ihrem Wahn wohl gar nicht mehr auf oder ?!

REAL stehen da Monumente, !!! REAL die Sie ATUM seinDank niemals begreifen werden und können, also spucken sie weiter Scheixxe. Auch solche Zwerge muss es geben.

gelegentlich November 27, 2017 um 15:49

Richtig, da stehen Momunte zu deren Entstehung es viele Fragen gibt. Der von Ihnen empfohlene Link trägt nichts zu deren Beantwortung bei. Darauf habe ich hingewiesen. Da Sie konstruktiv ein schlechter Verlieren sind können Sie das nicht verwinden, bringen noch nicht mal die großspurig selber angeführten Belege (Bilder) bei. Also Ausreden, nichts Neues.

holger November 27, 2017 um 16:53

noch mal gelegentlich

ich brauche dir rein gar nichts zu beweisen !!! Warum sollte ich es auch ?! Könnte es, mach ich aber nicht… Ich hab schon im Labor bewiesen, wie Wasser bergauf fließen kann. Das reicht …

Leave a Comment

Previous post:

Next post: