Rot, grün ganz, schwarz nur halb

by Weissgarnix on 29. November 2017

In jedem Unternehmen, für das ich jemals tätig war, wäre Bundesbauernlobbyistagrarminister Christian Schmidt seit ein paar Tagen vom Dienst freigestellt. Hätten Rundschreiben bereits die Emailverteiler erreicht, wonach ihm die Chefetage für seine bisherigen Verdienste dankbar ist und bedaure, dass er sich neuen beruflichen Herausforderungen stellen wolle.

Unabhängig davon, was man von diesem Glyphosatzeugs hält (ich selber verschütte es jedes Jahr kübelweise im Garten und auf Gehwegen), die Nummer mit der Schmidt bei der EU-Abstimmung auffällig wurde, ist nach einer langen Liste unterschiedlicher Kriterien nicht zu tolerieren. Last but not least hat er die Chefin in Verlegenheit gebracht, ja öffentlich ihre Autorität untergraben… wenn Deutschland Gründe suchen würde, um die Todesstrafe wiedereinzuführen – das wäre einer.

Nun ist es aber so, dass man in Zeiten wie diesen einen Hunderter ja nicht für einen Hunderter nehmen darf. Da mag zwar “Einhundert” draufstehen, und das Ding mag sich so anfühlen und auch so aussehen wie ein Hunderter. Aber hey: Heißen tut das natürlich gar nichts mehr.

Alle spucken Gift und Galle, aber ausgerechnet der Seehofer beschwichtigt. Der Seehofer! Von dem es neulich erst hieß, bei Anne Maischberger, dass er wieder einen Kuschelkurs mit Merkela versuche, weil man in den Jamaikaverhandlungen doch mehr Gemeinsames als Trennendes festgestellt habe, und weil es zuhause in München auch so bitterkalt geworden ist. Aber offenbar ist dem ja nicht so.

Meine These lautet: Dem Seehofer und Teilen der CSU schmeckt es überhaupt nicht, dass der Lindner ihnen das Image der Krawallbürste geklaut hat. Dass die ungeliebte SPD und die noch ungeliebtere Kanzlerin jetzt plötzlich wieder am Zweiertisch sitzen und der CSU im Rahmen ihrer Verhandlungen allenfalls mal ein cc: zukommen lassen. Schmidts Alleingang, der für einen erfahrenen Politiker nichts anderes ist als total unverständlich (read: absolut total unvorstellbar off limits!) kann man so auch als einen Schuss vor den Bug verstehen. Als ein bissiges “Wir sind auch noch da!”, abseits der Hauptbühne auf einem Nebenkriegsschauplatz. EU-Abstimmung über einen umstrittenen Unkrautvernichter… who really gives a shit? Richtig in die Brüche gehen wird darob nix, das war vorherzusehen, aber als medienwirksamer Querschuss war die Aktion dennoch gut platziert.

Womit wir wieder bei Merkel wären, der heimlichen Sozialdemokratin, die gemeinsam mit Katrin Göring Eckardt ihr Herz für Bienen, Schmetterlinge und Blumen entdecken wollte, und das in den schönsten schillernden Farben des Regenbogens. So schön! Und da fragt man sich doch, ob echte Frauenliebe (in einem platonisch-politischen Sinn, wohlverstanden) nicht sogar soweit geht, den ungeliebten Alten einfach aus dem Haus zu werfen und mit der Nachbarin die Menage à trois zu wagen. Die ist zwar auch nicht mehr ganz taufrisch, aber ein bisschen Kapital hat sie noch und willig wäre sie auf ihre alten Tage wohl auch, also why not? Rot, Grün, Schwarz, letzteres mit dem Zusatz, dass auf den bayrischen Teil fortan leider verzichtet werden muss. Zumal der ohnehin mit wichtigen internen Dingen beschäftigt ist.

Crazy?

Wohlgemerkt: Wir reden bei Merkel über die Parteivorsitzende, die noch jedes konservative Erbe der CDU zielsicher und ohne große Skrupel aus dem Weg geräumt hat, von Atomenergie bis Schutz von Ehe und Familie. Warum also nicht auch die Schwesternschaft mit der CSU?

 

{ 439 comments… read them below or add one }

holger Dezember 6, 2017 um 16:53

Um es mal so zu sagen die angekündigten 144.000 (12²malMille) werden wohl sich zum Berge Zion versammeln :D

Wenn das kommt, dann muss ja John the Relevator schon weiter gewesen sein… LMFAO :D

Blue Angel Dezember 6, 2017 um 17:10

@Jackle:
Erkundigen Sie sich beim Moderator: Er ist autorisiert, Ihnen auf Anfrage zu bestätigen, daß ich nicht mit einem früheren Nutzer mit ebenfalls Blau oder Blue als Namensbestandteil identisch bin (hat zwecks Verifizierung mail- wie Website-Adresse und persönliche Daten inklusive Lebenslauf erhalten).

Abgesehen davon frage ich mich, wie Sie meinen, eine konstruktive Diskussion über was-auch-immer beginnen oder fortsetzen zu können, wenn Ihr Beitrag nur aus Beleidigungen besteht?

Mir sind keine Foren bekannt, weder im Internet noch im realen Leben, wo das funktioniert. Aber gut: Als älterer Landmensch bekommt man auch nicht jeden Trend moderner Stadtgesellschaften mit. – Vielleicht möchten Sie zur Information darüber was erzählen? Mein Interesse ist echt.

Frank Dufresne Dezember 6, 2017 um 17:15

@holger

Du hast hier zuletzt ziemlich heftiges privates Zeug gepostet. Sicher nicht ohne Grund. Du brauchst dringend psychotherapeutische Hilfe. Alleine kommst Du aus Deinem Schlamassel nicht raus. Hier findest Du keine Hilfe. Im Gegenteil.

Du hast schon einmal “die Hand gehoben”. Ökonomisch. Jetzt geht es ums Ganze, nicht nur um Kohle.

Heb’ die Hand!

Herc Dezember 6, 2017 um 17:16

@holger

Du hast hier zuletzt ziemlich heftiges privates Zeug gepostet. Sicher nicht ohne Grund. Du brauchst dringend psychotherapeutische Hilfe. Alleine kommst Du aus Deinem Schlamassel nicht raus. Hier findest Du keine Hilfe. Im Gegenteil.

Du hast schon einmal “die Hand gehoben”. Ökonomisch. Jetzt geht es ums Ganze, nicht nur um Kohle.

Heb’ die Hand!

ruby Dezember 6, 2017 um 17:45

@Jackle
Was hast Du interessantes zu sagen?

holger Dezember 6, 2017 um 18:00

Herc Dezember 6, 2017 um 17:16

Der Untergang ist 1000 mal besser, als mit gar keinen Anstand abzutreten. Ich hänge nicht an dem verlausten Affen-Felsen… wirklich nicht. Und eine Reinkarnation wäre die HÖCHST-STRAFE die man bekommen kann. Warum ich damit so offen umgehe ?! Weil ihr nur HONKS in meinen Augen seid… widerliche Kreaturen, gemacht zum Pimpern und Rat-Schläge geben !!!

Ihr rasiert die Ur-Wälder ab, ihr reproduziert euch wie die Karnickel, und dann stellt ihr EUCH dumme Fragen, dämmt eure Hütten, Skandale und Empörungen ???!!!

DAS bin nicht ICH !!! ICH habe diese WELT nicht so gemacht, wie sie ist !!! ICH wurde hier rein geschissen ohne einen Notwendigen Grund !!! Nur weil mein Alter (19) FICKI FICKI auf dem Dorf machen wollte, mit dem Dickarsch (18) !!! 1968 Ohne überhaupt mal zu FRAGEN, was das FICKI FICKI SOLL !!!

http://www.goettinger-tageblatt.de/Mehr/Campus/Goettingen/Lebensbedingungen-in-niedersaechsischen-Erziehungsheimen-vor-1975

Hier … es ist schön am “Fuchsbau” zu Göttingen, von dem größten Ficki Ficki Meister aller Zeiten, die Zukunft unverholen aufgezeigt zu bekommen… Ja, mein Alter DRECKSACK hat mir immer alles gezeigt, das ARSCHLOCH !!! Dafür war Geld und Sprit da…

Vollkommen überfordert der SACK !!! Mit 20 … 1969 Mondlandung aber Ficki Ficki aufm Dorf… !!! Mit dem Dickarsch !!!

–>Du brauchst dringend psychotherapeutische Hilfe.”

Nee… die brauch ich als LETZTER !!! Das System braucht HILFE, nicht ich, ich bin nur NUMMER XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX auf diesen Gott verlassenen Planeten. MEHR NICHT !!!!

holger Dezember 6, 2017 um 18:16

UND NEIN

Ich war nicht in dem HEIM !!!

Nur immer kurz davor !!!

Der EINZIGE der mich davor bewahrt hatte, war mein OPA “Dickarsch” seitig… der war nämlich auf den Rheinwiesen zu Remagen im Erdloch mit 18 Lenzen. SPD Mitglied später, aber ein MENSCH !!! Wo Schröder die Agenda 2010 … da war er SAUER… aber so was von…

Er war im https://de.wikipedia.org/wiki/Horten_H_IX

Der hatte Anstand und Ehre… was hier ja den meisten Primaten fehlt.

gelegentlich Dezember 6, 2017 um 19:14

@ Herc Dezember 6, 2017 um 17:16

Denke ich auch. Selbst wenn man angenommen 1001x mal recht hätte: da man nicht alleine auf dem Planeten existiert muss man wohl oder übel mit den anderen Menschen erfolgreich kommunizieren. Ob das gefällt oder nicht.

holger Dezember 6, 2017 um 20:11

gelegentlich Dezember 6, 2017 um 19:14
@ Herc Dezember 6, 2017 um 17:16

Denke ich auch. Selbst wenn man angenommen 1001x mal recht hätte: da man nicht alleine auf dem Planeten existiert muss man wohl oder übel mit den anderen Menschen erfolgreich kommunizieren.”

WAS IST DENN DAS bitte Schön ?! “erfolgreich kommunizieren” ?! Wie viel soll denn noch gesabbelt werden ?! Gedichte und Gedacht werden ?!

IHR habt doch einen an der Waffel !!!

Folkher Braun Dezember 6, 2017 um 20:24

Bester Holger. Du nimmst das alles viel zu ernst. “Kommunizieren” heißt nur, dass ich meinen Argumentationsbrei über andere nette Menschen ausgieße. Dann haben wir den gemeinsamen Brei. “Erfolgreich” bin ich mit meinem Brei, wenn die Begossenen huldreich meinen Brei lobpreisen.
So kann das Schulz zu den 100% auf dem letzten Parteitag

gelegentlich Dezember 6, 2017 um 20:34

@ holger Dezember 6, 2017 um 20:11

Wenn eine Person, die man eh nicht leiden kann, damit kommt kann man das ignorieren. Wenn Leute, die offenkundig nichts miteinander zu tun haben, sich so äußern sollte man es ernst nehmen. Zumindest mit Leuten, denen man vertrauen kann, besprechen. Punkt.

gelegentlich Dezember 6, 2017 um 20:47

@ Folkher Braun Dezember 6, 2017 um 20:24

„ Du nimmst das alles viel zu ernst. “Kommunizieren” heißt nur, dass ich meinen Argumentationsbrei über andere nette Menschen ausgieße. Dann haben wir den gemeinsamen Brei. “Erfolgreich” bin ich mit meinem Brei, wenn die Begossenen huldreich meinen Brei lobpreisen.“

Alternative Sichtweise: wer solche Freunde hat… aber gut.

petervonkloss Dezember 6, 2017 um 21:08

Ihr Linksböckigen, seid doch eh nur die letzte Nachhut des so genannten Humanismus, der sich schrecklicherweise auch noch weltweit zu entfalten hat.

Wie kann man an eine solche Dummheit glauben?

Links und Rechts hat immer seine unmittelbare und relative Berechtigung, was die Ordnung
der Dinge in einer zusehends unüberschaubaren Welt der Vergleichgültigung betrifft.

Ich behaupte sogar, dass es hier hierzu keiner tiefschürfenden Theorien mehr bedarf und präferiere daher den Momentanabsolutismus eines @Goodnight,

der mich ein bisschen an Schopenhauer, C. G. Jung und Nietzsche erinnert:

“Eine Staatsverfassung, in welcher bloß das abstrakte Recht, ohne allen Zusatz von Willkür und Gewalt, sich verkörpert, passt nicht für Wesen, wie die Menschen sind. Weil nämlich die große Mehrzahl derselben höchst egoistisch, ungerecht, rücksichtslos, lügenhaft, mitunter sogar boshaft und dabei mit sehr dürftiger Intelligenz ausgestattet ist, so erwächst hieraus die Notwendigkeit einer in Einem Menschen konzentrierten, selbst über dem Gesetz und dem Recht stehenden, völlig unverantwortlichen Gewalt, vor der sich Alles beugt, und die betrachtet wird als ein Wesen höherer Art, ein Herrscher von Gottes Gnaden. Nur so lässt sich auf die Länge die Menschheit zügeln und regieren.” — (Arthur Schopenhauer 1788-1860 — P. II, 269).

C. G. Jung in AION (MCMLI) :

„ Es ist bezeichnend, dass die gnostische Philosophie gerade von der Alchemie fortgesetzt wird.
Die Mater Alchimia ist eine der Mütter der modernen Naturwissenschaft, welche letztere uns eine
unvergleichliche Kenntnis des dunklen Stoffes vermittelt hat. Sie ist auch in die Geheimnisse der
Physiologie und der Entwicklungsgeschichte eingedrungen und hat die Wurzeln der lebendigen
Existenz überhaupt zu ihrem Forschungsgegenstand gemacht.

Damit hat sich der menschliche Geist tief in die sublunare Welt des Stoffes versenkt und so den
gnostischen Mythus vom Nous wiederholt, welcher, sein Ebenbild in der Tiefe erblickend, sich
hinabläßt und von der Physis um- und verschlungen wird.

Den jeweiligen Höhepunkt dieser Entwicklung bezeichnen im XVIII. Jahrhundert die französi-
sche Aufklärung, im XIX. Jahrhundert der wissenschaftliche Materialismus und im XX. Jahr-
hundert der politische und soziale „Realismus“, welcher das Rad der Geschichte um volle zwei-
tausend Jahre zurückdreht und den Despotismus, die Rechtlosigkeit des Individuums, die Grau-
samkeit, die Menschenunwürde und die Sklaverei der vorchristlichen Welt, deren „labour pro-
blem“ durch das Ergastulum (Sklavenstall) gelöst war, zurückbringt.“

Die „Umkehrung aller Werte“ spielt sich vor unseren Augen ab.- Ergastulum: house of correction….

„Vielleicht gab es bisher keine gefährlichere Ideologie, keinen größeren Unfug in psychologicis als diesen Willen zum Guten: man zog den widerlichsten Typus, den unfreien Menschen groß, den Mucker; F.N“;

aber auch an Richard Rorty:

„Wenn sich das Leben spontan entwickelt und organisiert, bildet sich eine Vielfalt an Arten und Variationen, die in verschiedenen Konstellationen gleichzeitig für- und gegeneinander existieren. Solche Systeme sind weniger empfindlich gegen externe Einflüsse, was für Volkswirtschaften unter anderem bedeutet, ökonomisch weniger erpressbar zu sein. Deshalb müssen wir zuerst die Globalisierung zurückfahren und die politische und ökonomische Souveränität der Nationalstaaten wieder herstellen. Wir müssen also wieder entglobalisieren.“.

Die Zeit, die Deutschland zum Land der Dichter und Denker gemacht hat, war die der Kleinstaaterei. Und Italien hat zur Zeit der Kleinstaaterei die Renaisssance hervorgebracht.

Außerdem sollte man immer das Absurde der Moderne in Acht nehmen:

The Cult – Wild Hearted Son

https://www.youtube.com/watch?v=DGUNaqV2GpY

Blue Angel Dezember 6, 2017 um 21:14

@Holger:
gelegentlich hat völlig recht mit “Zumindest mit Leuten, denen man vertrauen kann, besprechen. Punkt.”

Abgesehen davon sind Sie doch ein gestandener Kerl, der was gelernt und geschafft, sogar (wenn ich das richtig mitbekommen habe) schon mehrmals echt niederschmetternde Erfahrungen überlebt hat. Sogar hinter ihrem Gepoltere erkennt man einen grundsätzlich sympathischen Menschen. Vielleicht sollten Sie versuchen, sich auch selbst sympathisch zu finden?
– Mit mehr Küchenpsychologie werde ich Sie nicht behelligen (keine Sorge). Generell ist ein öffentliches Forum mit überwiegend fremden Menschen auch kein geeigneter Ort um persönliche Probleme zu besprechen. Der Vorschlag von gelegentlich ist schon richtig.

KurtBehemoth Dezember 6, 2017 um 21:52

# Holger
Holger ist ein Blogurgestein. Wer die Geschichte des Blogs kennt – nebenbei: eine Migrationsgeschichte – weiß das zu schätzen. Der Holger hat schon im Herdentrieb mitdiskutiert, immer ordentlich mit Schmackes. Er hat überhaupt am meisten beigetragen. Quantitativ. Und dabei hat er sich große Verdienste um die Stimmung erworben, kein Kommentar von ihm war jemals je blutleer. Manche kommen damit nicht klar. Der Hans Hütt hat immer das Hyperventilieren angefangen, genau wie beim @Halbgott, hat dann Beschwörungsformeln des Anstands gewispert, hat versucht, den Holger zu dekonstruieren und mit Semantik zu exkludieren, der @gelegentlich versucht immer wieder, um den Holger herum Grenzen seiner (@gel.) Rationalität zu ziehen, dabei vor allem aber Recht zu behalten und gnadenweise dem Holger aber auch eine Chance auf Erziehung nebenbei angedeihen zu lassen, und Jackle kommt immer wie Rumpelstielzchen daher getrollt und flucht und schimpft und tobt und beleidigt und kreischt (natürlich im Namen der allergerechtesten Gerechtigkeit) und alle sind sie eigentlich nur perplex und verstehen nicht und können es nicht fassen, aber auch nicht von Holger lassen. Das ist Kunst.

Blue Angel Dezember 6, 2017 um 22:08

@Kurth Behemoth:
Danke für die Einführung in die log-Vorgeschichte!

@petervonkloss:
Entglobalisierung stimme ich zu. Dem überwiegenden Teil des Rests eher nicht: Mein Menschenbild ist grundsätzlich etwas “heller”.

Folkher Braun Dezember 6, 2017 um 22:15

Und Holger hat dem Morph empfohlen, endlich einen Gewindeschneide-Lehrgang zu besuchen, damit aus ihm noch mal etwas wird. Mit Berufsperspektive und so.

gelegentlich Dezember 6, 2017 um 22:18

@ KurtBehemoth Dezember 6, 2017 um 21:52
Wie dem auch sei. Persönliches, allzu Persönliches, in einem öffentlichen Blog ist nicht mein Geschmack. Ich bin dann dabei mal raus. Kunst ist ohnehin ein weites Feld. Kunst wollen gehört auch dazu. Es hat aber einen menschlichen Preis.

KurtBehemoth Dezember 6, 2017 um 22:27

@ gelegentlich
Ja mei, was will man machen, das ist keine geschlossene Gesellschaft, den Sack Flöhe kann kein Kommentator hüten. Jeder Kommentar ist nur ein Angebot, Gegenstand von Aufmerksamkeit zu sein, niemand muss ihn lesen, jeder kann schnell scrollen.

colorcraze Dezember 6, 2017 um 22:32

@KurtBehemot: haha, schöne Beschreibung. Ja, ich hatte auch den Eindruck (einen kurzen, ich bin hier ja noch nicht lange): Holger ist originell. Im Sinn von echt, eigenständig.
@Holger: ich weiß nicht recht, wie alt Sie sind (ob 40 oder Mitte 50 ist ein gewisser Unterschied), ich merke nur, die Kacke ist am Dampfen. Ich habe schon mehrere solche Leute erlebt und auch selbst schon einige solche Erlebnisse (wenn auch anders) hinter mir; manche müssen sich auskotzen, andere verkrümeln sich. Aber letztlich muß man sich wieder einkriegen. Gut, das mag einige Wochen oder Monate gehen, und Begleitung von vertrauten Personen (mit denen man persönlich reden kann) hilft einem am besten, aber wenn solche nicht greifbar sind, hilft manchmal auch Feedback von völlig Unbekannten aus dem Internet – zumindest ein bißchen …

KurtBehemoth Dezember 6, 2017 um 22:52

@ PvK
Ergastulum. Sehr schön!

KurtBehemoth Dezember 6, 2017 um 23:08

@ BlueAngel
Es gibt hier einige, die meinen, Sie seien mit dem Kommentator Na-, nicht Blue-talius (wenn ich den Namen ausschreibe, geht der Kommentar nicht durch) identisch, der hier vor der Pause gegelegentlich aufschlug und dessen Kommentare häufiger gelöscht werden mussten! Dieser N. hatte einen ziemlich geschliffenen Stil und eine Obsession, immer auf ein bestimmtes Thema zurückzukommen; es war zum down scrollen. Sie können ja mal nach Beiträgen des N. suchen, vielleicht erkennen Sie sich wieder? Ich finde solche Unterstellungen Ihnen gegenüber an Niedertracht kaum zu überbieten. Man muss Ihre Beiträg nicht mögen, aber Selbstachtung ist etwas anderes.

ruby Dezember 6, 2017 um 23:21

@pvk
The Cult – schöne Zeiten zum tanzen
https://www.youtube.com/watch?v=KykrDJYKe0A
dagegen sind die Schnuckies heute softfluffy
aber die Pistols nicht vergessen

Blue Angel Dezember 6, 2017 um 23:26

Danke für den Hinweis, Kurt Behemoth. Werd mich mal auf die Suche begeben nach dem vermeintlichen Doppelgänger…

Gelöscht wurden meine Kommentare zuweilen auch schon, mitunter sogar der gesamte account (zweimal vor Jahren bei ZON, darunter der erste sogar unter Klarnamen). Aber nie wegen Beleidigungen oder unhöflichem Ton sondern wegen unerwünschten Inhalten: Der erste ZON-account wg. Verlinkung zu wissenschaftlichen Texten zum Thema Zwangszirkumzision, der zweite und letzte wg. unerwünschten Informationen zum Thema Srien.
Auch hier ist manches nicht durchgekommen, keine Ahnung warum. C´est la vie.

ruby Dezember 6, 2017 um 23:55

Bin beim Herdentrieb gesperrt worden, weil die systemische Clanpolitik der neoliberalen Finanzelite propagieren wollen, ohne sachliche Störung zu dulden. Die Zeit für Die Zeit ist abgelaufen.
Wenn die EU abgewickelt wird braucht es neues.
Aber keine GroKo mit Merkel, das ist das vergangene verschlechternde.

Blue Angel Dezember 7, 2017 um 00:02

Aus dem Tauchgang durch´s Archiv habe ich dieses Fundstück mitgebracht “die Sause geht weiter, ohne Ende, bis zum Ende. Ich nehme stattdessen etwas LSD und leg mich in die Sonne. Hui. Alles ist egal.” und verstehe jetzt Jackles Kryptogramme etwas besser.

Vom vermeintlichen Doppelgänger hab ich nur zwei, drei Kommentare gefunden, die keinen Grund für Distanzierung bieten (waren vielleicht untypische). Bin aber trotzdem nicht mit ihm identisch.

Die Ukraine-Diskussion hat einige Erinnerungen an ähnliche Auseinandersetzungen (damals noch bei ZON und SPON) wachgerufen…Einige Fragen (wie z. B. die nach den Maidan-Scharfschützen) sind ja inzwischen geklärt und das “EU-Werte”-Projekt hat sich mit tatkräftiger Hilfe seiner “demokratisch- freiheitlichen” Protagonisten demaskiert.

Blue Angel Dezember 7, 2017 um 00:08

@ruby:
Die (Leser-) Kommentare bei ZON les ich immer mal wieder gerne. Da sind immer noch (oder wieder) ganz Gute dabei, mit Talent für pechschwarzen Humor.

Was die EU betrifft, muß man sich da m. E. rausarbeiten wie aus einem Labyrinth. Also erstmal vorsichtig einen großen Schritt zurück in eine Neuauflage der EWG. “Kontrollierter Rückbau” mit möglichst geringen Kollateralschäden.

petervonkloss Dezember 7, 2017 um 00:11

Lieber @Ruby

Ich halte die EU für eine Katastrophe und für den Untergang der SPD, aber deine sehr gute Music geht immer weiter. Schön das es dich gibt!

ruby Dezember 7, 2017 um 00:19

@Blue Angel
Die SPD wird in der Regierung nochmal Gas geben bis ein totaler Motorschaden die Fahrt beendet. Dann fahren die mit Fahrrädern weiter, mehr hat das Personal nicht drauf.
Die werden das Finanzministerium für die EU verscherbeln.
Schulz macht das.

Blue Angel Dezember 7, 2017 um 00:19

Dem schließe ich mich gerne an :-)

Zur EU würde ich ergänzen, daß sie der Untergang der beteiligten Staaten, ihrer Bürger , deren Rechten, der Rest-Demokratie und u. a. auch der Ukraine (wo die EU-Globalisten immer noch kräftig mitzündeln) ist.

Blue Angel Dezember 7, 2017 um 00:21

Schulz macht alles…Das Foto von heute von ihm und Macron ist einfach zum Schütteln…Verstehe nicht, daß es überhaupt noch SPD-Mitglieder gibt.

ruby Dezember 7, 2017 um 00:26

@pvk
Es gibt ein Europa mit guter britischer Musik.
Da kommt einiges auf uns zu.

petervonkloss Dezember 7, 2017 um 00:37

Außerdem möchte ich den Säuselrotnazis in aller Deutlichkeit sagen: Blue ist hervorragend. Mit freundlichen Grüßen Helmut Kohl.

ruby Dezember 7, 2017 um 00:41

Die EZB wird wegen fehlender Bonität implodieren.
Das bedeutet normale Staatsschuld durch Steuern und Abgaben der Bürger, mehr geht nicht, mehr lassen sich die Zahler nicht gefallen.
Steigende Zinsen sind das Todeurteil, O-Zinsen ebenfalls.
Die Verschuldungsquoten sind nicht tragfähig.
Der Schuldenschnitt wird der Sargnagel.
Wo sind die großen Experten?
Dem Trump geben die über 1 Billion neue Schulden.
Die haben fertig — Witzfiguren.

Folkher Braun Dezember 7, 2017 um 00:55

Da ruby hier immer Musik vorschlägt, mache ich das mal auch so. Acht Jahre alt und handelt davon, warum ein Politiker in Österreich noch nicht im Knast sitzt: Christoph und Lollo: Karl-Heinz. Ich stelle mir vor, es gäbe Musiker, die hier so etwas singen würden: das Merkel, die Seehofer, das Chulz.
Kandidaten hätten wir genug.

gelegentlich Dezember 7, 2017 um 08:54

@ Folkher Braun Dezember 7, 2017 um 00:55
Der Link dazu:
https://www.youtube.com/watch?v=AAdPwWoOV0Q
Mal so gefragt: sind das denn keine „Säuselrotnazis“, diese Musiker. Immerhin geht es gegen einen Politiker, der eine untadelig straff richtige Gesinnung hat, so volksmäßig und so.

ruby Dezember 7, 2017 um 10:14
Blue Angel Dezember 7, 2017 um 13:00
gelegentlich Dezember 7, 2017 um 14:04

Im Internet gefunden, der Poet kann sich ja selber, ähm, „outen“:

Das Stück geht schon ins zehnte Jahr
Den Vorhang hoch! Aufs neue
wirft eine Schweinepriesterschar
Glasperlen vor die Säue
Das Publikum fühlt sich nicht wohl
bei all den öden Witzen
Doch Schwerkraft und auch Alkohol
hält es auf seinen Sitzen
Derweil das Stück an Sinn verliert
mit jeder neuen Wendung
Die Schauspieler sind halb vertiert
und harren ihrer Blendung
Godot hat längst schon abgekackt
wie auch manch andrer Gott so
Godot ist tot, der Kaiser nackt
Wir warten nur auf Pozzo
Oh blinder Pozzo, zeig dich doch!
Die Peitsche! Lass sie knallen!
Und führe uns zum nächsten Loch
Dass wir noch tiefer fallen
Des Zauberbergmanns gutes Wort
erstarb im Donnerschlage
Dies Welttheater tutet fort
wohl bis zum Jüngsten Tage

Das kann eigentlich nur auf diesen Blog gemünzt sein.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: